Der frühere EU-Kommissar Günther Oettinger ist am Samstag bei einem Festakt in sein neues Amt als Präsident der privaten Universität für Wirtschaft und Recht (EBS) eingeführt worden.

Sein Anspruch sei es, an der EBS in Oestrich-Winkel (Rheingau-Taunus) verantwortungsvolle Führungspersönlichkeiten zu fördern und den Studierenden das passende Rüstzeug zu geben, um in der europäischen Wirtschaft zu glänzen, sagte der 67-Jährige.

Er möchte seinen Teil dazu beitragen, die EBS auf ihrem Weg zum europäischen Champion weiter auf Erfolgskurs zu halten. Neuer Rektor der Hochschulein ist Professor Martin Böhm von der IE University Madrid.