Gläubige müssen in diesem Jahr wegen der Kontaktbeschränkungen neue Wege für das gemeinsame Beten und Feiern an Ostern finden.

So planen das Bistum Limburg und das Bistum Mainz eine Live-Übertragung aus dem Dom - ohne versammelte Gemeinde. Im Bistum Fulda brennt auch von der Osternacht an täglich die Osterkerze in der Fuldaer Stadtpfarrkirche. Auch die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau überträgt Online-Gottesdienste. Darüber hinaus verschickt sie "Hoffnungsbriefe" an alle Haushalte im Kirchengebiet.