Mit einem Festakt und einer Kranzniederlegung ist an der Gedenkstätte Point Alpha an der hessisch-thüringischen Landesgrenze 30 Jahre Deutsche Einheit gefeiert worden.

Der Einigungsvertrag war am 3. Oktober 1990 offiziell in Kraft getreten. Festredner am Freitag war der ehemalige Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg.

Coronabedingt finde die Veranstaltungen an der Gedenkstätte zum "Tag der Deutschen Einheit" nur begrenzt statt. Der traditionelle Familientag entfällt, teilte die Point Alpha Stiftung mit. Am Samstag (10 Uhr) findet ein ökumenischer Gottesdienst des Fuldaer Bischofs Michael Gerber statt.