Der Verein "Heroes" des Offenbacher Kreisverbandes des Deutschen Roten Kreuzes hat den ersten Platz beim Hessischen Präventionspreis gewonnen.

Das Projekt setzt sich für mehr Gleichberechtigung ein und richtet sich unter dem Motto "Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre" besonders an junge Männer, wie das Justizministerium am Mittwoch mitteilte.

Ziel des Projekts sei, patriarchale Strukturen zu reflektieren und zu ändern. 15 Projekte hatten sich beworben, acht wurden geehrt.