Ihre Kommentare Wie ist Ihre Meinung zur neuen Corona-Verordnung?

133 Kommentare

  • Willkommen in der monolithischen geschlossenen Gesellschaft, wo Ausgrenzung zum Tagesgeschäft gehört. Bei dem wirklichen Wissen über Corona, die Impfung, ganz schön ungerechtfertigt. Tja bleibt tatsächlich nur noch seine Heimat zu verlassen und in Demokratien, die den Namen verdienen, auszuwandern. Aber dem Michel scheint ja Demokratie, Rechtsstaat, GG, zielführende komplexe Klärung nichts zu bedeuten. Frage mich, wofür so viele Menschen hier gekämpft haben. Traurig.

  • Ich finde diese Entscheidung des Herrn Bouffier unmöglich und unverantwortlich. Als gäbe es kein Corona mehr! Wer soll denn das überprüfen, wer ungeimpft in einen Großmarkt geht? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Mitarbeiter von Aldi, Lidl usw. sich an der eingangstür den Impfausweis zeigen lässt. Auch die Aussicht auf Weihnachtsmärkte ohne Maske und ohne Kontrolle bzw. Abstand sehe ich mit Bedenken. Ich werde nach wie vor meine Maske tragen und auch keine großen Veranstaltungen besuchen. Der Herbst ist im Übrigen noch nicht vorbei, Herr Bouffier.

  • Das ist eine weitere Spaltung unserer Gesellschaft eine Schande

  • Alles aufheben
    Wir sind das Volk
    Einigkeit und Recht und Freiheit
    Sind unser Glückes Unterfang
    Demokratie beginnt unten wenn die ungeimpften denken sie brauchen die intensive dann sollen Millionen nicht darunter leiden

  • @blub
    Die Krankenhäuser waren selbst im Jahr 2020 auch ohne Impfstoff zu keiner Zeit überlastet. Warum sollte es dann diesen Herbst anders sein?

  • Ich finde es unverschämt. Im Gesetzbuch steht was von Meinungsfreiheit und hintenrum wird man gezwungen sich impfen zulassen durch Maßnahmen die keinen Sinn ergeben und völlig bescheuert sind. Jeder trifft selber für sich die Entscheidung sich impfen zulassen oder nicht.
    Daher finde ich es immer schlimmer auf dieser Welt und man fühlt sich schon garnicht mehr wohl am eigenem Leib.Warum redet denn keiner mehr von den armen Menschen aus Afrika oder ähnliches? Es geht nur noch um Corona und das ist kein Kampf mehr gegen Corona sondern das ist ein Kampf gegen die Gesellschaft. Haben wir nicht andere Probleme zur Zeit. Menschen haben ihre Existenz verloren wegen den bescheuerten Maßnahmen und Umständen,man kann keinem mehr vertrauen und man ist auf sich allein gestellt. Wenn die Regierung so weiter macht gibt es nichts mehr für uns Menschen. Da ist man ja selber am Überlegen ob man noch Kinder in die Welt setzten will,meinen Kindern will ich so ein Elend nicht erleben lassen..traurig

  • An alle Impf Fanatiker:
    Wenn Eure tolle Impfung doch so gut ist, wovor habt ihr Angst? Und wenn die Impfung nicht so toll wirkt, warum sollen sich andere damit impfen lassen? Mit Logik habt ihr es nicht so.. über 100.000 offizielle Impfdurchbrüche sagen eigentlich alles!

  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei sämtlichen Medikamenten ist das bekannt.
    Bei allen Impf-Produkten gegen Corona gibt es das nicht. Warum eigentlich nicht ?
    Ich habe selbst jahrelang an ähnlichen Produkten geforscht und gearbeitet.
    Die Freigabe für die Zulassung hat stets mehrere Jahre gedauert und hier geht dies praktisch
    über Nacht.
    Im Fernsehen (allerdings nicht bei den 24 Std. Reklame/Werbung Sendern) kam folgende Nachricht:
    (aber nur 1 x). Dann hat man nie wieder etwas darüber gehört.
    Die Corona Impf-Hersteller werden von jeder Haftung und Entschädigungszahlungen
    für eventuelle Schäden, die durch die Impfung entstehen könnten, befreit.
    Wer hat hier eigentlich mal wieder wem den Hintern vergoldet ? 1 x dürfen Sie raten!

  • @ Walter aus Neuwied
    Nein Waltee, Menschen wie Sie gefährden die Demokratie!

  • Liebe Janine aus Hessen,
    erstens sind andere Impfungen über Jahre getestet. Zweitens wirkt die tolle Corona Impfung doch nicht wie eine Masern Impfung, oder haben sie jemals gehört/gelesen, dass gegen Masern geimpfte Menschen a) das Virus dennoch weitergeben oder b) dennoch schwer daran erkranken und sogar trotz Impfung sterben können? Von daher vergleichen Sie Äpfel und Birnen! Sofern Sie mir nicht glauben, lesen Sie doch mal den Wochenbericht vom RKI! Ihre so tolle Impfung schützt wenn überhaupt vor einem schweren Verlauf. Das gibt dem Staat aber nicht dss Recht GRUNDRECHTE derart einzuschränken!

  • Das ist eine Frechheit die seines Gleichen sucht. Ich werde in meinem Leben keiner etablierten Partei mehr eine Stimme geben. Die sollen alle abdamken....die entmündigen die Bürger und nehmen alles nur noch aus wie eine Weihnachts Gans

  • 2G brauchen wir überall und Impf- statt Testpflicht in vielen Berufen.
    Wer für sich die Freiheit in Anspruch, ungeimpft zu bleiben, schränkt die Freiheit anderer ein.
    Ich trage als Geimpfter seit Monaten Maske, um Ungeimpfte zu schützen und weniger als Selbstschutz.

    Gebote und Verbote sind für die Freiheit anderer. So sind z.B. zum Schutz anderer Eigentums und Lebens Diebstahl, Raub und Totschlag verboten.

    Ach ja. Wer für sich die Freiheit reklamiert, ungeimpft zu bleiben, entscheidet sich "zu Hungern" (siehe früheren Kommentar). Nicht unsere Regierung tut das. Hört endlich auf, die Dinge zu verdrehen und lasst Euch impfen - schon der Kinder wegen.

  • Ohne masernimpfung keine kindergarten- oder schulanmeldung möglich, Schulpflicht besteht jedoch. Und niemand regt sich drüber auf.

    Ohne bestimmte Impfungen in verschiedene Länder zum Urlaub nicht möglich, jeder rennt zur Impfung um den Urlaub machen zu können. Keiner regt sich auf.

    Und davon ein großer Teil, der sich jetzt wg corona-impf-muss beschwert, um bestimmte Angebote nutzen zu können.
    Völlig unverständlich.

  • Die neue hessische Corona-Verordnung ist ein Kniefall vor der Wirtschaft um der Wirtschaftslobby einen Gefallen zu tun. Das war aber auch nicht anders zu erwarten. Herr Bouffier predigt schon immer geschickt und halbherzig mit irgendwelchen vergeblichen Appellen an die Eigenverantwortung der Bürger. Auf der anderen Seite lässt er zu, dass sich die Menschen auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkt stapeln werden, der Rubel muss halt rollen, das müssen wir einfach verstehen!
    Übrigens: Die 2G-Regel konnten die Geschäfte auf Grund ihres Hausrechtes schon vor der neuen Corona-Verordnung anwenden, dazu brauchen sie den Staat nicht um Erlaubnis zu fragen. Doch können es sich viele Unternehmer schlicht nicht leisten, die potenten Impfgegner auszusperren, jene Menschen, die mit ihrer eigenen Gesundheit und der ihrer Mitmenschen spielen und trotz ihres Egoismus als Kunden willkommen sind. Wir leben in einer verrückten Zeit!

  • Ich finde es erschreckend, wie ein Ministerpräsident in (s)einem Bundesland so viel Unsinnigkeiten in Sachen Corona-Verordnungen von sich geben kann! Man gewinnt durch die heute veröffentlichte Corona-Verordnung für das Hessenland so langsam den Eindruck, als solle die Abspaltung zwischen Geimpften und Ungeimpften bewusst herbeigeführt werden. Die vorgegebene Zahl der vollständig geimpften Personen in Deutschland ist doch erreicht! Lasst bitte auch die Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren in Ruhe - denn wer weiß heute schon, wie es mit der Verträglichkeit und den damit verbundenen Nebenwirkungen der verabreichten Corona-Impfstoffe in den nächsten Jahren aussieht. Auch sollten die öffentlich-rechtlichen den vielen Studierten und Gelehrten- welche mit ihrem Hintergrundwissen Impfwarnungen betreffend Corona aussprechen - mehr Gehör schenken und diese des öfteren zu Wort kommen lassen um damit die breite Masse über die evtl. unbekannten Nebenwirkungen des Impfstoffes zu informieren.

  • Weder werde ich auf die Erpressungsversuche des Staates eingegen, noch werde ich mir mein Recht zu leben nehmen lassen. Wenn ich mir nichts mehr zu fressen kaufen kann, werde ich Diebstahl begehen müssen. Das ist dann mein Recht!

  • Das ist gegen das Grundgesetz !!

    Unmöglich unsere Regierung!
    Es ist eine Impfpflicht für ein Medikament das nur eine bedingte Zulassung hat.
    Wer trägt die Kosten und das Leid der Impf Nebenwirkungen ??
    Wer haftet??

  • Das GG wird somit mit der 2G untergraben. Sollen ungeimpfte verhungern? Das ist impfpflicht !!!! So langsam reicht es mit dieser Corona Hysterie. Wir sollten lernen damit zu leben. Jeder der einen reinen 2G Einzelhandel unterstützt, tritt das Grundgesetz mit Füßen.

  • Amazon wird es freuen. Schnell noch Aktien kaufen.
    Aber all mein Trachten wird nun dahin gehen, diesen Staat dahin zu beförfen, wo er hingehört.
    In den Orkus der Geschichte.

  • ...in der Geschichte unseres Landes hatten wir so was ähnliches doch schon mal erlebt.....hmmmm...lass mal nachdenken....! Hmmmm wie war das nochmal......ach habe es vergessen. Na ja ist ja auch egal. Selbstverständlich können geimpft und ungeimpfte nicht die gleiche Rechte weiterhin behalten. So ist es nunmal! Ungeimpfte gefährden unsere DEMOKRATIE!

  • Bester Beweis, dass es nie darum ging, Menschen vor CoVid zu schützen. Es ging von Anfang nur nur darum, möglichst alle zum Impfen zu bringen.

    Ginge es hier um CoVid, würde nach wie vor alles getan werden, um den Virus aufzuspüren. Aber seit der Impfung ist das plötzlich völlig egal.

    Ich muss den Vorrednern zustimmen : ekelhaft.

    Einfach ekelhaft.

  • Pünktlich zum Start der 2 G Regelung erleidet der körperlich gesunde austrainierte Hochleistungsprofifußballer des SV Darmstadt 98 Klaus Gjasula einen Impfdurchbruch. Es ist bereits binnen kurzer Zeit der 2. Profifußballer der 98er - Tobi Kempe war der erste - der einen Impfdurchbruch erleidet.

    Man sieht wunderbar wie HOCHGEFÄHRLICH die 2G Regelung ist. Alter Schwede vor lauter Gier an der Ladenkasse wird die Gesundheit nämlich hintenrum geopfert.

    Es gibt also gar keinen wirksamen Schutz! Und deshalb soll ja alle 6 Monate laut Jens Spahn und RKI und Drosten und Lauterbach nachgeimpft werden. Also wozu bitte 2 G oder 3 G, wenn alles Schall und Rauch ist?!

    Für mich ist das nur noch Geldmacherei über die Lobbyflure von BIG PHARMA und BIG MONEY sonst nichts.

    Und hurra wir sind wieder in dunklen Zeiten angelangt - Teile und Herrsche. Herr Bouffier und seine Kumpanen haben nichts Besseres zu tun als die Bevölkerung zu spalten.

    Macht die Läden ohne AuflaGen auf und gut ist.

  • @Heinz aus Mainz

    Danke!

  • Beängstigend wie sich diese Gesellschaft entwickelt hat. Hätte jemand vor zwei Jahren erzählt, Ungeimpfte dürften bestimmte Läden nicht mehr besuchen, hätte niemand das auch nur annähernd für möglich gehalten. Deutschland sollte auch aus der Vergangenheit gelernt haben. Die anhaltenden restriktiven Maßnahmen haben für eine erschreckende Verblendung gesorgt, und offenbar den Weg für eine solche Ausgrenzung geebnet. Demokratie und Bürgerrechte abschaffen, ohne dass es einer so richtig mitkriegt. Und dann hetzen wir die Gesellschaft gegeneinander auf. Widerwärtig.

    Kursiert in Skandinavien eigentlich ein anderes Virus als in Deutschland? Vielleicht aber auch nur Menschlichkeit und Freiheit.

    Traurig.

  • "Sollen Ungeimpfte hungern?"

    Nein, werden sie auch nicht. Kein Lebensmittelhändler wird Ungeimpfte vor der Tür stehen lassen. Außerdem möchte jeder Geschäftsinhaber, Geld verdienen. Ja, die Möglichkeit vom Hausrecht besteht, kann mir das aber nur bei einigen Läden vorstellen.

    Mir ist die Regelung völlig schnurz. Bin geimpft, hab aber nicht wirklich große Lust mich mit hunderten von Menschen, in "kleine" Räume zu zwängen.

  • Es ist ein Kult!

  • Soviel zum Thema "Kein Impfzwang" - viel verlogener geht's ja wohl nicht!

    Muss nun ungeimpftes (unterbezahltes) Krankenhauspersonal die Tests selbst bezahlen?

  • Liebe Hessenschau-Redaktion, wie überdeutlich an den Reaktionen der geneigten Kommentierenden hier zu sehen ist, schlägt den permanent wachsenden Schikanen mehrheitlich großer Unmut entgegen. Die Kommentare hier dürften repräsentativ für die Meinung in der Gesamtbevölkerung sein. Fraglich, welches Ereignis letztendlich das Fass zum Überlaufen bringen wird. Die hessische Landesregierung scheint jedoch diesbezüglich immun zu sein.

  • @Richard aus MKK um 17:44
    ... und warum soll ein getesteter und gesunder Mensch nicht in ein Restaurant, Geschäft oder eine Party gehen dürfen? Welche Begründung haben Sie dafür? Jeder, der die 2G-Maßnahmen unterstützt macht sich meiner Meinung nach an der Spaltung der Gesellschaft mitschuldig.
    Es verstößt gegen das Grundgesetz. Grundrechte sind nichts, was man sich durch ein bestimmtes Verhalten (wie eine Impfung) erwerben muss. Grundrechte hat jeder aufgrund seiner Geburt und die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben gehört dazu. Es gibt Grenzen der Vertragsfreiheit - ein Wirt kann auch nicht sagen, dass er dunkelhäutige Menschen nicht hereinlässt - dies ist diskriminierend!
    Vermutlich wird irgendwann ein Gericht feststellen, dass 2G rechtswidrig war. Auch die Ausgangssperren in Bayern im Frühjahr 2020 waren rechtswidrig wie nun gerichtlich entschieden. Leider hat dies keinerlei Konsequenzen für die verantwortlichen Politiker.

  • Weihnachtsmärkte OHNE Einschränkungen...

    aber der Einzelhandel MIT 2G!

    Ich fass es nicht.

    Was haben unsere Politiker geraucht oder gesoffen, unglaublich...

    PS ich bin geimpft

    Didi / Neu-Isenburg

  • @Anti Schwurbler: diverse Lücken in Ihrer Logik. Das Wort Langzeitstudie kommt vom Wort über LÄNGERE Zeit! Zeit können Sie mich mit parallel verlaufenden Studien an Probanden kaufen. Sie können 1 Milliarde impfen und wissen immer noch nicht nach einem Jahr, was beispielsweise bei 1 Million nach FÜNF oder ZEHN Jahren passieren würde. Eigentlich ganz einfach, oder? Des weiteren die von Ihnen angedeutete Triage im Krankenhaus. Dann können Sie das aber auch ausdehnen auf: Alkoholiker, Raser, Raucher oder Adipöse. Die nehmen vielleicht auch einen Intensivplatz einem jungen Familienvater weg, der unverschuldet überfahren wurde und das Krankenhaus ist an diesem Tag dummerweise voll. Last but not least. Warum weiß man im Senegal oder auf den Fidschi Inseln wie viele Geimpfte es gibt, wir haben aber keine genauen Zahlen? Musste nicht jeder bei der Impfung seine Versichtertenkarte zücken? Kann das RKI bitte mal diese Zahlen von den Kassen EINFORDERN???

  • Oh yes 2G, Weihnachtshoppen ohne Maske.
    Ich habe ein Hautleiden welches durch die Maske verschlimmert wird. Da ich geimpft bin warte ich nun sehnlichst darauf, auch beim Einkaufen diese ablegen zu dürfen. Zusätzlicher Pluspunkt: Diskussionen mit Querdenkern und Impfverweigerer bleiben einem beim Shoppen erspart. Momentan nerven diese gerne noch mit sinnlosen Pöbelein gegen Mitarbeiter. Das hat sich dann zum Glück auch erledigt.
    Ich merke, langsam wird das Leben wieder wie vor Corona und das stimmt mich zuversichtlich und zufrieden. Partys, Treffen, Shoppen, Essen gehen, alles so gut wie wieder beim Alten.

  • Diese Regelung klingen ganz danach als würde unsere Regierung den Hungertod für ungeimpfte in Kauf nehmen um die Impfpflicht durch die Hintertür weiterhin durch zu bringen. Schämt euch das ihr auf den selbstbestimmungs Recht so herum trampelt.

  • Chef der hessischen Staatskanzlei, Axel Wintermeyer sagte heute am 12.10.2021: "Wir als Politik wollen ja an sich auch keine Einschränkungen machen - aber wir müssen sie machen, um unser Gesundheitssystem zu schützen".
    Am Anfang der Pandemie kam die Aussage: wenn die Risikogruppen geschützt sind, braucht es keine Einschränkungen mehr. Selbst am Anfang war das Gesundheitssystem nicht überlastet. Bemerkt denn niemand diese Unlogik: jetzt ist doch die Risikogruppe geschützt, wir haben Tests, etc. - wer also soll das Gesundheitssystem überlasten? Die Kinder und Jugendlichen, die praktisch nie im Krankenhaus landen?
    Wahrscheinlichkeiten und eine vernünftige Risikowahrnehmung sind offenbar nicht Jedermanns Sache.
    Ist am Ende die alles versprechende Impfung doch nicht so wirksam? Als im Frühjahr Experten sagten, es wird keine sterile Immunität geben, wurde dies von "Faktencheckern" als Fehlinformation abgetan und diese Fachleute verunglimpft.

  • Was ist denn mit Menschen die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können? Müssen die den Test bezahlen? Ich selbst bin betroffen und fände es unfair im Krankheitsfall und ohne Geld den Test bezahlen zu müssen. Danke für ihre Information.

    Mit freundlichen Grüßen
    Petra Zissel

  • Alles totaler quatsch!

  • Es ekelt mich.
    Mehr sag ich dazu nicht, weil jedes weitere Wort unnütz ist.

  • Die 2G-Option widerspricht völlig dem gesunden Menschenverstand und den aktuellen Erkenntnissen. Fakt ist: ein Geimpfter kann sich infizieren und andere anstecken. Dass aktuell die Inzidenz der Geimpften (noch) niedriger ist, liegt auch daran, dass diese nicht mehr getestet werden.
    Hingegen wird ein aktuell getesteter und damit noch weniger "gefährlich" als ein Geimpfter nicht mehr in ein Restaurant/Geschäft/Theater gelassen? Wer soll hier vor wem geschützt werden? Die Geimpften hocken nun wieder dicht an dicht und die Quote der geimpften Intensivpatienen steigt!
    Es gab eine Impfpriorisierung und nur bei den ersten 3 Gruppen bestand eine Gefahr, d. diese einmal auf einer Intensivstation landen werden - dieser Personenkreis ist inzwischen überwiegend geimpft.
    Und all denjenigen, die immer wieder behaupten, dass die Ungeimpften eine Gefahr für die Überlastung des Gesundheitssystems seien: jeder Raucher und stark Übergewichtige ist das auch - aber ohne Konsequenzen und Ausgrenzung!

  • Es gibt Menschen, die nicht geimpft werden können, weil sie auf die Substanzen allergisch reagieren.
    Wenn aber alle anderen geimpft sind, welche Gefahr stellen Ungeimpfte dann noch da?
    Nicht zu vergessen die Nebenwirkungen, von den Impfstoffen!
    Auch Geimpfte sind am Corona Virus erkrankt.
    Das 2G Modell ist nicht gut durchdacht. Einfach Maske tragen und zu Hause bleiben, wenn man krank ist.

  • Wer sich schützen will, kann das durch Impfung tun, wer das nicht will, muss mit den Konsequenzen leben. In dem Moment, in dem jeder sich selbst schützen kann, entfällt sowohl jeder Anspruch auf Schutz durch die Gemeinschaft als auch jede Rechtfertigung für Freiheitseingriffe. Daher gehört - seit Wochen schon - jede, wirklich jede Coronamaßnahme bedingungslos abgeschafft

  • @Frank Hofmann aus Hessen
    12.10.21, 16:00 Uhr

    "Möchte nicht wissen wie viele Millionen Euros BIG PHARMA 2021 für den Wahlkampf an die Parteien gespendet hat."

    Jaja, die böse Pharmaindustrie... Nur blöd, dass die an einem Patient mit Corona auf der ITS _deutlich_ mehr verdient als die knapp 15 für eine Impfdosis.

    Zu den Spenden: Zitat aus Wikipedia:

    "Seit dem 1. Juli 2002 müssen Parteispenden von über 50.000 Euro (Großspenden) unverzüglich beim Bundestagspräsidenten angezeigt und anschließend als Drucksache und auf der Homepage des Bundestags veröffentlicht werden. Parteispenden ab 10.000 Euro müssen in den jährlichen Rechenschaftsberichten der Parteien veröffentlicht werden; sie erscheinen etwa eineinhalb Jahre nach Ende des betreffenden Jahres"

    Sie können also nachsehen, wie viel es war ;)

  • Das ist lächerlich. Immer mehr genesene und geimpfte stecken sich gegenseitig an.Außerdem
    Hat jeder Geschäftsinhaber daß Hausrecht und kann ohne die 2G Option entscheiden wer seinen
    Laden betreten darf und wer nicht.Aber wen die
    CDU nichtmehr im Bundrstag irren Willen
    Durchsetzen können müssen es einzelne
    Politiker tun. Phui Teufel.

  • Nach wie vor können auch Genesene und Geimpfte die Viren der unterschiedlichen Corona-Viren übertragen.
    Dass die Ränge in den Fußballstadien wieder überfüllt sind, die Terminals an den Flughäfen überquellen und die Menschenmassen sich wieder ohne den nötigen Sicherheitsabstand und Schutzmasken durch die Metropolen drängeln, soltte nicht darüber hinwegtäuschen, dass es keinen 100 Schutz gibt, weder mit noch ohne Impfung.
    Die Treibjagt, die aber von der Politik auf Menschen forciert wird, die nach wie vor
    ( berechtigte) Bedenken an den möglichen Nebenwirkungen und Spätfolgeschäden einer Impfung haben, zeigt, wie rasch aus einer auf den Grundwerten eines Grundgestzes gebauten Demokratie in eine verdeckte und mögliche Diktatur umgebaut werden kann.

  • Die Intensivbetten waren zu keinem Zeitpunkt auch nur ansatzweise ausgelastet in diesem Land. Etwas, dass ja immer und immer wieder herangezogen wurde und wird für weitere Maßnahmen und absolut unsinnige Einschränkungen, mittlerweile ja nur noch für Menschen, die sich gegen eine Impfung entscheiden. Bitte informieren, ich weiß, fällt schwerer als sich Berieseln zu lassen.

    Vor was haben die Geimpften eigentlich Angst!? Das Ungeimpfte ihre Grundrechte so ganz ohne Pieks und Bratwurst zurück bekommen?

  • Ich war immer so froh und glücklich, in Deutschland leben zu dürfen. Das hat sich grundlegend geändert. Zwar bin ich geimpft und könnte ganz gut diese dämlichen G-Regeln mittragen.

    Aber man muss doch einmal an diejenigen denken, die sich nicht impfen lassen können oder diejenigen, die keinen Nutzen erkennen können (gesund und jung an Jahren). Mir erschließt sich der Grund tatsächlich auch nicht so richtig, außer, dass ich dem Test-Marathon entgehen wollte. Lasst endlich diese ganzen Regeln und Verordnungen. Man kann es nicht mehr hören oder verstehen oder nachvollziehen.

    Schaut andere euroäische Länder an - keine Überlastung des Gesundheitssystems, keiner fällt tot um, alles ist fein. Macht es endlich nach.

  • Ungeimpft heißt nicht Corona-leugner!!
    Für was sollen die bösen ungimpften noch herhalten?
    Keiner außer unsere Politiker haben es je geschafft in kurzer Zeit, die Menschen so zu spalten. Glückwunsch sonst kriegt ihr ja nichts hin.

  • Wieder nur Stückwerk vom "Coronakabinett" ! Ein Schritt vor , zwei Schritte zurück und immer noch die Angst-und Panikmasche der letzten fast 2 Jahre. Aber was will man auch anderes erwarten von Muttis Vertreter in Hessen. Impfen und testen (für teuer Geld!) , Impfen und testen und bitte , bitte schön vorsichtig sein bis zum Sommer 2022. Dann , eventuell , besteht eine kleine Chance , vor der 5. oder 6. Welle , die Maßnahmen zu lockern ! Aber wenn wir bis dahin dann alle Ungeimpften aussortiert und separiert haben dann , ja dann wird vielleicht alles gut ! Oder nicht ? Wer weiß ???:-(((

  • Herrlich. Ein Impfstoff, der keine sterile Immunität verleiht, aber Verordnungen, die genau darauf abzielen. Dann macht doch 2G und wundert Euch weiter über Superspreader Events in den vaxxistokratischen Kreisen. Ich werde mir bestimmt nicht die Nase an den Läden plattdrücken. Es braucht auch niemand Rücksicht auf mich nehmen. Schon erstaunlich, wie sich hier einige moralisch selbst erhöhen und den Schutz der Allgemeinheit von allen einfordern, den es mit diesen Impfstoffen einfach nicht geben kann. Ist natürlich aber auch einfacher, mal wieder mit dem Finger auf Minderheiten zu zeigen. Wenn es um Gesundheit ginge, dann würde man Gelder ins Gesundheitswesen stecken oder sich mal ansehen, warum die Kinderkliniken gerade mit RSV Erkrankungen überlaufen und nicht auf (Test & Impf) Jagd von Gesunden gehen. Dunkle Zeiten, aber wie man hier auch am Forum sieht: es gibt den Konsens zu ganz finsteren Zeiten. Und das finde ich viel bedrückender, als aufs Einkaufen zu verzichten.

  • Dänemark, Ungarn, GB, Niederlande - lasst uns doch eimal etwas nachmachen. Es funktioniert doch.
    Dieser Alarmismus nervt nur noch. Bitte aufhören und zum normalen Leben übergehen. Wir werden vielleicht nicht alle retten können, aber die meisten werden Corona einigermaßen unbeschadet überleben. Geimpft oder nicht.

  • Sollen Ungeimpfte hungern?
    Da müsst ihr euch nicht wundern wenn der Einzelhandel kaputt geht.
    Es wird ja als skurriler: im Geschäft sind Ungeimpfte nicht erwünscht und am Glühwein stand dürfen alle dicht gedrängt bei sammen stehen.
    Es ist nur noch lächerlich!
    Es wird Zeit das wir alle Beschränkungen aufheben und wir mit dem Virus Leben lernen.!!! Erst Recht wenn die Politik nicht fähig ist klare Entscheidungen zu treffen. Sie haben nicht den Mut eine impfpflcht ein zuführen und Welsen es immer auf andere, die diese Pflicht durch die Hintertür einführen sollen.

  • In zwei Jahren ist Landtagswahl. Dann ist Bouffier weg.

  • Ich halte von der neuen Corona.- Beschränkung nicht viel, wie auch immer der allgemeine Einzelhandel und bestimmte Fachgeschäfte entsprechend auf eigenermessen entscheiden tun, von 2. G. oder auf 3. G. gehen würden oder auch wollen.
    Aber ich hoffe die normalen Lebensmittelgeschäfte bleiben bei den 3. G. Hygiene.-Ordnungsregeln, das man als ungeimpfter offen, das man mit 2. FFP Maske den Laden betreten kann ohne sich weitgehende Gedanken machen zu müssen !

  • Die unfassbare Diskreditierung, Ausgrenzung und der damit einhergehende Entzug von elementaren Grundrechten gegenüber Ungeimpften geht unvermindert weiter. Wer stoppt endlich diesen staatlich beförderten Irrsinn!!!! Die Teilhabe am öffentlichen Leben wird fuer Ungeimpfte in die Entscheidungsmacht von Einzelunternehmern gestellt. Bei mittlerweile offiziell durch das RKI kommunizierten 84-tigen Impfquote unter Erwachsenen muessen alle Rechtseinschraenkungen und damit verbundenen Regelungen unverzueglich aufgehoben werden!!!

    Und noch immer findet in den deutsche "Staatsmedien" kein ych nur annaehernd ausgewogener Diskurs ueber die generelle Sinnhaftigkeit dieser mittlerweile unter zahlreichen namhafter Experten sehr umstrittenen Impfung statt!!!

    Wer andere Meinungen, Einschaetzungen, Fachinformationen hoeren möchte, muss z.B. "Servus-TV" schauen, hier werden Deutsche mit Expertise un Talkshows eingeladen die im deutschen Fernsehen völlig unbeachtet bleiben.

    Ein Skandal!!!!!

  • Gute Nacht, Demokratie!!!

    Die staatlich empfohlene rigide 2 G-Regel für Kulturveranstaltungen und sogar im Einzelhandel ist struktureller Rassismus! Dafür gibt es keinerlei medizinische Begründung.

  • Das ist Faschismus. Die Verantwortlichen gehören in den Knast

  • Richtig so.

  • @Andreas
    12.10.21, 15:35 Uhr

    "Und wenn man nach Israel oder andere Länder mit hoher Impfbeteiligung schaut, kann man erkennen, daß man trotzdem Erkranken, schwer Erkranken und sogar Sterben kann."

    Es hat auch nie jemand behauptet, dass man zu 100 geschützt ist. Es ging immer darum, dass die Krankenhäuser nicht überlastet werden. Hat man zu Beginn der Pandemie in Italien gesehen. Keine schönen Bilder.

    @Konni aus 63607
    12.10.21, 13:57 Uhr

    "Zumal ich es immernoch merkwürdig finde, für eine Impfung unterschreiben zu müssen."

    Ich musste bei meiner FSME-Impfung vor Corona unterschreiben. Eine Impfung ist aus juristischer Sicht erstmal eine Körperverletzung und nur dann nicht rechtswidrig, wenn ein Rechtfertigungsgrund im juristischen Sinne, bei ärztlichen Eingriffen in der Regel in Form der Einwilligung seitens des Patienten vorliegt. Diese Einwilligung bedarf, damit sie juristisch gültig erfolgen kann, der vorherigen Aufklärung. Der Aufklärungsbogen wird vom Patienten unterschrieben.

  • Wie die WELT heute berichtzet steigen die Intensivstationseinlieferungsquoten mit Impfdurchbrüchen gerade magisch an. Ein Schelm der Böses dabei denkt.

    Und nach 6 Monaten ist das Zeug wieder verfallen. Man braucht neuen Stoff. Irgendwann sind die Krankenkassen pleite und man muss bezahlen wie bei den Tests. Dann bleibt der Kühlschrank leer!

    ALLE Lebensmittelkonzerne haben angekündigt KEINE Kunden ohne 2 G in die Läden zu lassen!

    Herr Bouffier ist Hessen ein dritte Welt Land?

  • Die Regierung macht es sich wieder leicht und überlässt alles den Wünschen der Branche. Wiedereinmal keine klare Regeln, denn Corona ist ja unter Kontrolle, deswegen entfallen Zugangskontrollen auf Märkten, gerade jetzt wo es auf den Winter zugeht. Auch werden sich viele nicht mehr testen lassen und Schlupflöcher finden, dies zu umgehen. Fachmännische Tests hätten zumindest über den Winter kostenfrei bleiben müssen, also die 3 G Regeln und Zugangskontrollen auf u.a. Festen und Weihnachtsmärkten. Danach, wenn wirklich die Mehrheit geimpft ist, dann klar überall die 2 G Regeln durchführen, unter Beachtung deren, die nicht geimpft werden können. Aber wie immer ist Geld wichtiger als Gesundheit, wobei bei Krankheiten dann Geld auch nicht mehr hilft.

  • Hunde und Ungeimpfte haben keinen Zutritt, finde ich toll. Kann man diese Menschen nicht zwangsweise impfen? Diese Menschen bedrohen die Volksgesundheit, der Staat muss mit aller Härte reagieren.

  • Klar Verfassungswidrig! GG wird weiter mit Füßen getreten. Möchte nicht wissen wie viele Millionen Euros BIG PHARMA 2021 für den Wahlkampf an die Parteien gespendet hat. Niemand hat vor Leute zu diskriminieren.

  • Wohl wissend, mir damit den Unmut einiger hier zuzuziehen, jedoch aus tiefster Überzeugung bzgl. der Rechtswidrigkeit der bestehenden und geplanten Regelungen, erlaube ich mir hier die These: Wer irgendeine G- Regel befürwortet, kauft wohl auch nicht mehr bei Ungeimpften! Sind wir schon wieder soweit? Merken manche noch immer nichts? Betroffenen ist es gestattet, sich ein wenig zu schämen....

  • 3 Länder 3 Beispiele: Dänemark seit 10.09. alles komplett gelockert (keine Maske, kein Test, keine Zugangsbeschränkungen etc.). Impfquote ähnlich wie Deutschland. Die Zahlen steigen nicht! Das Gesundheitswesen ist weit von der Überlastung entfernt. Israel ist knallhart. Der digitale Impfausweis verfällt auf den Tag genau automatisch nach sechs Monaten und ohne dritte Impfung kein Zugang zu Restaurants, Schulen (für Lehrer) oder Veranstaltungen. Obwohl ein Großteil der Bevölkerung zweifach, ja sogar dreifach geimpft ist hohe Infektionszahlen und volle Intensivstationen. In Deutschland gilt man, egal wie lange die Impfung her ist, als immunisiert und darf sich in einer vollgestopften Disko austoben! In eine Gartenwirtschaft mit 5m Abstand bei 2G no go!!In allen drei Ländern handelt es sich um das gleiche Virus/ Virusvariante. Jeder auch nur ansatzweise klar denkende und mit minimaler Intelligenz ausgestattete Mensch, müsste sich spätestens an dieser Stelle ein paar Fragen stellen!

  • @L.T. aus Korbach
    12.10.21, 15:20 Uhr

    Doch, bereits nach kurzer Zeit ist nichts mehr vom Impfstoff im Körper vorhanden (da abgebaut). Wie soll der da was in einem Jahr machen?
    Die so oft von euch Schwurblern bemühte Aussage "Wir brauchen Langzeitstudien" bezieht sich darauf, dass es normalerweise lange dauert, bis genug Probanden geimpft wurden, da die Studien viel kleiner sind. Mittlerweile sind aber (stand heute) 6,54 MILLIARDEN (!!!) Impfdosen verabreicht worden. Jede noch so seltene Nebenwirkung (z.B. die Herzmuskelentzündung bei jungen Männern) sollte also bekannt sein. Diese Gefahren stehen aber trotzdem in keinem Verhältnis zum Nutzen der Impfung. Es ist so dermaßen wahrscheinlicher an Covid-19 zu sterben, als an einer möglichen Nebenwirkung.
    Geimpfte haben keine Angst vor Ungeimpften. Sie denken aber an alle, die vielleicht keinen Platz mehr auf der ITS bekommen, weil die Betten von ungeimpften Covid-19 Patienten blockiert werden.

  • Einfach nur traurig was in der kurzen Zeit aus Deutschland gewurden ist.

    Schauen wir in die anderen Länder geht es auch ohne Maßnahmen. Aber hier nur Macht und Druck ausüben....

  • Mmh oder einfach ein anderer Gedanke

    Bei Impfungen sind alle Experten, schon mal über die ganzen fehlerhaften und extrem optimierten Bauteile moderner Autos nachgedacht, wenn mit über gewünschten über 200 gerasst wird?
    Oder die defekten Lithium Akkus die beim Laden oder im Betrieb abbrennen.

    Weiß jemand was Langzeitfolgen der Impfung sind oder der Infektion? Wer hat Kinder erlebt, denen soziales Umfeld fehlt? Wer hat Menschen verloren?

    Ja 2G ist eine Entscheidung eines privaten Unternehmers/in, es ist die freie Entscheidung sich impfen zu lassen oder nicht.
    Jeder muss mit den Folgen seiner Entscheidung leben können.

    Denkt nur an die Kinder die nicht 2G können, nicht weil sie es sich so entschieden haben sondern weil es keine Lösung gibt.

    Jeder der hier Wettert möge bitte ein freiwilliges Soziales Jahr machen und etwas für die Gesellschaft tun. Das Leben ist mit Menschen und für Menschen und nicht gegen oder für Bilanzen, leider wird das stetig vergessen.

    Danke

  • Sagt mir mal bitte jemand vor was Geimpfte Angst haben müssen?
    Sie sind doch voll IMMUNISIERT :-)

    Wenn es eine Pandemie wäre und der Impfstoff so super wäre, würden sich die Menschen darum schlagen.

    Die meisten in meinem Umfeld haben sich Impfen lassen um wieder das und jenes zu dürfen. Nicht aus Schutz.

    Und wenn man nach Israel oder andere Länder mit hoher Impfbeteiligung schaut, kann man erkennen, daß man trotzdem Erkranken, schwer Erkranken und sogar Sterben kann.

    Natürlich nur wenn das Immunsystem schlecht sei, oder man älteren Semester ist.
    Klingelt es da bei euch?

    Von der gleichen Viruslast und dem Infektionsverhalten ganz zu schweigen.

    Einfach alles Aufmachen und fertig



  • Habe noch eine Anmerkung zur Corona Verordnung : Das unser Staat die Verantwortung auf unsere Gastronomen überträgt ,zeigt nur genau was wir von unseren gewähten Poliker zu halten haben....gar nichts !! Ich wundere mich, dass diese gebeutelten Menschen nicht aúf die Barrikaden gehen. Keine Angst liebe Politiker die Grippewelle wird bestimmt wieder auferstehen mal gespannt was für ein Name Sie bekommt, von unseren so sehr geschätzten Virologen vielleicht " Covid 20000" hat vorher keinen Interessiert !!

  • Wer nicht geimpft ist, ist neben der Gefährdung anderer einer, der dafür sorgt, dass immer noch die halbe Wirtschaft nicht in Gang kommt. Der Einzelhandel mag wieder in Fahrt kommen, aber viele Hotels, Tourismus, vor allem Künstler leiden nach wie vor. Wenn's nach mir ginge, würde ich diese Ausfallkosten den Impfverweigerern auflasten.

    Habt ihr es nicht begriffen? Ihr werdet keine Reptiloiden danach, und Chips sind in der Flüssigkeit auch nicht drin. Und abwarten? Mittlerweile sind Milliarden Impfdosen verteilt, die ersten Impfungen sind fast ein Jahr her, mit den Zulassungstests noch länger. Und die EU-Zulassungen sind NICHT vorläufig. Da kommt auch kein Massensterben mehr, ihr könnt lange warten. Bill Gates kommt auch nicht.
    Lasst euch impfen!

  • Mäckern auf hohem Niveau.
    Wer denkt hier an die Kinder bis inkl Grundschule? Wer denkt hier mal selbst ein wenig zurück zutreten vom eigenen Konsumverhalten und Partybedürfnis.

    Warum drängeln alle wieder und rauchen über all draußen den Kindern die Luft weg? Warum wollen viele einen SUV und stellen ihn so ab, dass die Kinder nicht mehr gescheit über die Straße können?

    Warum halten wir nicht Abstand und uns weiter zurück? Corona kann mit Abstand nicht umgehen, Hände waschen und viel Frische Luft.

    Ja es geht an die Komfortzone der Einzelnen, aber das ist doch machbar.

    Ohne Kinder keine Zukunft, ohne Planet keine Zukunft, keine Zukunft für die Menschheit, die Natur lebt weiter.

    Schon erschreckend was hier viele Schreiben.

  • Finde ich gut. Dann geht es vielleicht mit der Impfung voran.

  • Gute Güte... was man hier alles lesen muss

    "Gelebter Psychoterror"
    "[...] wir leben noch in einer Demokratie, was ich allerdings mehr und mehr bezweifele."
    "[...] inwieweit das alles noch mit unserer Verfassung und unseren Grundrechten vereinbar ist."
    "Mit derartigen Methoden, die, meiner Ansicht nach, mit solchen aus dunkler Vergangenheit vergleichbar sind [...]"

    Merkt ihr eigentlich noch was? Hier wird so getan, als würden alle Ungeimpften nächste Woche abgeholt und landen in irgendeinem dunklen Loch oder werden gleich an die Wand gestellt.

    Natürlich ist es jedem selbst überlassen, ob er sich impfen lässt. Dann muss man aber mit den Konsequenzen leben und nicht rumjammern und sich in der vom-bösen-Staat-Verfolgter-Opferrolle suhlen.

  • Mäckern auf hohem Niveau.
    Wer denkt hier an die Kinder bis inkl Grundschule? Wer denkt hier mal selbst ein wenig zurück zutreten vom eigenen Konsumverhalten und Partybedürfnis.

    Warum drängeln alle wieder und rauchen über all draußen den Kindern die Luft weg? Warum wollen viele einen SUV und stellen ihn so ab, dass die Kinder nicht mehr gescheit über die Straße können?

    Warum halten wir nicht Abstand und uns weiter zurück? Corona kann mit Abstand nicht umgehen, Hände waschen und viel Frische Luft.

    Ja es geht an die Komfortzone der Einzelnen, aber das ist doch machbar.

    Ohne Kinder keine Zukunft, ohne Planet keine Zukunft, keine Zukunft für die Menschheit, die Natur lebt weiter.

    Schon erschreckend was hier viele Schreiben.

  • Hatte ich nicht anders erwartet.
    Ist nach meiner Meinung verfassungswidrig. Aber hierzulande herrscht ja zunehmend Diktatur. Bekommt man die Impfpflicht nach der Verfassung nicht durch, drückt man sie anderweitig dem Bürger auf. Ohne Rücksicht auf Verluste.
    Ich bin ungeimpft, nicht als Verweigerin, sondern aus guten Gründen. Mich stört die planlose Willkür bei diesem Thema und dass sich jeder seine eigene kleine Wahrheit heraussucht, aber nie alles auf den Tisch kommt. Hier wird doch aus Angst vor irgendetwas inzwischen ins Blaue befohlen. Die Landesregierung hat das doch nur so beschlossen, weil sie damit weiteren Klagen aus dem Weg zu gehen hofft. Hoffentlich gibt es dann eine Impfpflicht für alle Angestellten die unter 2G arbeiten. Sonst ist auch das ad absurdum geführt. Ich vergesse gleich meine gute Kinderstube ...

  • @Gisela aus Seligenstadt, ein wenig naiv, Ihre Aussage, so meine Meinung! Sie sollten inzwischen Kenntnis haben, dass Geimpfte Sie ebenso anstecken können! Hinterfragen Sie Ihre Aussage bitte noch einmal, ich hege den Verdacht, dass Sie Ihr Statement nur irgendwo gehört haben....es ist unglaublich! Und ich schreibe das als Geimpfter.

  • Es wird immer bekloppter... NIEMAND kann zum jetzigen Zeitpunkt sagen,was die "Impfung" in einem Jahr macht...
    Und es ist Fakt,dass "Geimpfte" die gleiche Virenlast haben,wie "Ungeimpfte"...Was rechtfertigt also bei einer immer weiter fallenden Inszidenz die Möglichkeit zu 2G?
    Warum haben "Geimpfte" Angst vor "Ungeimpften"? Der Schutz ist doch da,oder glaubt ihr den Ausführungen jetzt doch nicht (mehr)? Macht es einen Unterschied,sich bei einem"Geimpften" anzustecken,der bei 2G weder getestet ist,noch Maske trägt?Sind die Viren von "Ungeimpften" andere? Sorry,aber ihr macht es euch zu einfach...-wo ist der Sinn bei dieser Regelung? Testhefte der Kinder gelten die ganzen Ferien OHNE einen einzigen Test machen zu müssen...aber nach den Ferien Maske am Platz und 3 Tests pro Woche...Wann schaltet ihr denn mal den Kopf ein? Nachdenken ist vermutlich unbequem und sich Fehler einzugestehen, können die wenigsten Menschen...
    Um was geht es bei 2G? Macht,Zwang, Hörigkeit,Regierungstreue?Einges

  • Die 2G-Regel ist vom Grundsatz her so aufgebaut, dass sie die Gesellschaft nur weiter spalten soll.
    Es gibt vielerlei Gründe, weshalb Menschen sich nicht impfen lassen, die lauten Aluhutträger machen da nur einen kleinen Bruchteil von aus.
    Ich selbst bin geimpft, allerdings sehe ich keinen Grund, weshalb meine Freundin etwa, die aus gesundheitlichen Gründen einer Impfung abgeraten wurde, nun wie ein Mensch zweiter Klasse behandelt werden soll und das als akzeptabel betrachtet wird.
    Das Impfangebot ist für jeden verfügbar, somit ist die Aufgabe der Bundesregierung aus rechtlicher Sicht abgeschlossen, wer diese in Anspruch nimmt oder nicht, ist jedem selbst überlassen.
    Allerdings darf keinem Bürger ein derart einschneidender Nachteil entstehen, zumal es sich hier immer noch um keinen (offiziellen) Zwang zur Impfung handelt.
    Der einzig richtige Weg ist zur Normalisierung, und zwar für alle Bürger. Es gibt schon genug Benachteiligungen in der Welt, wir müssen diese nicht noch publik machen

  • Ich habe bisher den Einzelhandel unterstütz und sehr wenig im Internet bestellt. Damit ist nun Schluss. Die zahlen zwar keine Steuern in Deutschland und ich bin nicht mehr in der Stadt unterwegs. Öffentliche Verkehrsmittel oder Parkplätze brauche ich dann auch nicht mehr. Ich fand es in Deutschland richtig gut und fühlte mich als mündiger Bürger. Das ist nun vorbei.

  • Die lautstarken Impfskeptiker sollten bedenken. 75 der Erwachsenen (18 oder älter) sind geimpft. Das ist eine demokratische (verfassungsändernde) 3/4 Mehrheit.

    Warum sollte die übergroße Mehrheit auf eine lautstarke Minderheit Rücksicht nehmen?

    Die Ungeimpften sind einfach nur eine lautstarke Minderheit. Mehr nicht. Ihr sprecht nicht im Namen des Volkes! Das Volk sind die 75 geimpften Erwachsenen. Das sind die Fakten.

    Ihr dürft natürlich verbal toben weil euch die Felle wegschicken. Aber eure Meinung hat keine demokratische Relevanz. Das zeigt die nackte Impfquote.





  • In 2-3 Jahren gibt es keine Ungeimpften mehr, denn diese werden sich mit Sicherheit infizieren und sind dann genesen oder tot. Also wofür die Aufregung?

  • Warum gilt die 2G/3G- Regelung nur die Kunden und nicht für das Personal?
    Ich möchte in einer Gaststätte nicht von jemandem bedient werden der/die nicht geimpft oder getestet ist und mich womöglich anstecken könnte!

  • Ich fahre einfach in die Niederlande oder Dänemark zum Shoppen. Da braucht keiner eine Maske und keiner fragt nach dem Impfstatus. Der Rest wird online bestellt.

  • Des ganze ist einfach nur Erpressung und Impfpflicht durch die Hintertür. Die größte Sauerei die Politiker je veranstaltet haben

  • Menschen in den Kommentaren argumentieren damit, dass Ungeimpfte den Geimpften schaden. Ihr habt schon mitbekommen, dass wirklich alle (Virologen, Politik, Institute) bereits zugegeben haben, dass alle Bürger (Ungeimpfte, Geimpfte und Genesene) nahezu gleich ansteckend sind. Die Impfung habt ihr rein alleine zum Selbstschutz gemacht (ja, damals wusstet ihr es nicht besser, aber nun steht doch alles Schwarz auf Weiß). Vielleicht wollt ihr das nicht wahr haben, aber das ist ganz allein das problem eures Egos.

  • Keine im Pflicht?? Ich lach mich tot von wegen Demokratie Auf die ein oder anderen Art werden wir doch gezwungen uns impfen zu lassen. Das ist eine bodenlose Frechheit was unsere Politiker sich erlauben. Am 31. Januar 2022 fallen die Notzulassung weg für die ganzen Impfstoffe. Ich bin mal gespannt was sie dann machen

  • Niemandem wird hier von irgendwem die eigene Entscheidung weggenommen. Es gibt keine Impfpflicht. Eine Pflicht ist mit Strafen belegt, wenn man sich nicht daran hält. Bekommt jemand einen Bußgeldbescheid, wenn man sich gegen eine Impfung entschieden hat? Nein.

    Wenn man eine Entscheidung im Leben trifft, muss man aber auch die Konzequenzen akzeptieren, die diese Entscheidung mit sich bringt. Wer sich entscheidet keinen Führerschein zu machen, darf nicht Autofahren.

    Warum sollte ein Unternehmen Einschränkungen in Kauf nehmen, nur weil jemand anderes eine Entscheidung für sich selbst gefällt hat? Soll ein Kino, soll ein Theater, soll eine Veranstaltung X weniger Gäste einlassen, weil es Menschen gibt, die für sich die Entscheidung getroffen haben, sich nicht impfen zu lassen?
    Der Einzelhandel muss 2-G nicht machen. Es besteht die Möglichkeit.
    Die Geschäfte entscheiden für sich, wie sie mit Impfungen umgehen, jeder einzelne entscheidet für sich, wie mit der Impfung umgehen.

  • Interessant ist, dass sich hier vielen auf die Masken der Mitarbeiter berufen. Es gibt dafür geltende Arbeitsschutzgesetze (BetrSichV 4)-

    gesetzliche Rangfolge der Maßnahmen:

    1. technische Maßnahmen (z. B. Luftreiniger)
    2. organisatorische Maßnahmen (z. B. 2-G)
    3. Personenbezogene Schutzmaßnahmen (PSA / Maske).

    zuallererst sind technische Maßnahmen durchzuführen - dann der Rest! Theoretisch macht sich jeder Arbeitgeber, der keine Luftreiniger im Einzelhandel einsetzt durch seine Mitarbeiter anzeigbar. Vorausgesetzt natürlich es liegt eine Belastbare Gefahrenbeurteilung vor. Eine wirtschaftliche Unzumutbarkeit ist bei den aktuellen Preisen pro Gerät nicht wirklich gegeben.

    Es ist wie mit vielen Dingen in der heutigen Gesellschaft - Gesetze interessieren uns nur dann, wenn Sie uns oder unserem Meinungsbild nutzen ;-)

  • Was hat diese Regierung noch zu sagen. Langsam wird es unverschämt. Meint Herr Bouffier je mehr Druck man macht, je mehr erreicht man? Ich glaube nicht.Auch gerade jetzt zur Weihnachtszeit wird sich der Einzelhandel keine 2 G ins Haus holen.Und wenn ja, dann boomt der Online Handel und die Geschäfte gehen insolvent.

  • Ich als Geimpfter boykottiere konsequent jeden Betrieb, welcher irgendeine G-Regel zur Anwendung bringt. Mit derartigen Methoden, die, meiner Ansicht nach, mit solchen aus dunkler Vergangenheit vergleichbar sind, kann ich mich nicht identifizieren, zumal mir in vielen Monaten trotz zahlreicher Anfragen in sozialen Netzwerken und auch persönlicher Art niemand erklären konnte, welche Gefahr von Ungeimpften ausgehen soll! Es scheint, als wären die Geimpften die Einzigen, die sich vor Covid fürchten. Es ist erschreckend, was in Deutschland inzwischen (wieder) möglich ist.

  • Schade das wir zur Zeit nur Geistig erlahmte Politiker und Verantwortliche haben, gerade jetzt wo der gesunde Menschenverstand von nöten wäre, kommt nur heiße Luft!! . So wird Deutschland nicht überleben !! Ich bin entsetzt......Weiter so !! Das Volk bekommt das ,was es Verdient !!
    Wenn das Impfen die einzige Waffe ist gegen Corona , warum macht man keine Pflicht?? Oder hat der Staat Angst vor den Konsequenzen ,wenn es nicht klappt !! In den künsten Traümen hätte ich es mir nicht vorstellen können ,was hier passiert !!

  • Super

  • 2G im Einzelhandel

  • Hallo Volker,
    dein "Impfangebot" lehne ich denkend (!) ab.
    Genau wie ich Deine Partei bei der Wahl abgelehnt habe.
    Warum? Weil ich schon einige Krankheiten durchgemacht habe und wenn eine höhere Macht - als Du sie jemals darstellen wirst - sagt, dass es Zeit wird, dann drehe ich gerne eine neue Runde :)

    Am meisten freut mich aber zu sehen, dass die ehemalige Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Frau Kristina Schröder, sich bereit erklärt hat, bei #Allesaufdentisch ihre ehrliche Meinung zum C-Thema zu äußern.

    Einfach in der favorisierten Suchmaschine nach
    allesaufdentisch+kristina+schröder+johanna+krumin
    suchen.

    Ich persönlich sehe also Licht, da es offensichtlich noch Menschen mit Herz, Gewissen und Gesich. Verstand gibt.

  • Sollen sie machen ich bin nicht geimpft, denn es gibt kein: zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker
    Bei sämtlichen Medikamenten ist das bekannt. Da eben nicht. Nur weil ich jetzt ohne Maske einkaufen gehen kann ect, werde ich meine Gesundheit nicht aufs Spiel setzen und mich impfen lassen! Zumal ich absolut kein Risikopatient bin!

  • Mir egal, Amazon bietet einen bessren und günstigeren Service an. Wer so einen Quatsch mitmacht bekommt mich nie wieder als Kunden zu sehen!

  • Die Sache ist ganz einfach, der Nürnberger Kodex Artikel 1 steht dem ganzen Zirkus entgegen. Wer es immer noch nicht verstanden hat, ALLE sogenannten Impfstoffe haben NUR eine Notfallzulassung und gelten entsprechend als experimentell. Dazu kann niemand gezwungen werden, egal mit welcher Maßnahme auch immer. Ich werde einen Teufel tun und mir diese Brühe in den Körper schießen lassen, wo niemand weiß was passiert. Man schaue nur auf die Biontech "Erfinder", die sind nicht geimpft. Das Pfizer Management hat eine interne Empfehlung ausgegeben, sich nicht impfen zu lassen.Warum denn? Weil das Zeug so klasse ist? Jeder der dumm genug war sich spritzen zu lassen, tut mir leid. Man schaue nach Israel, 95 der Menschen im Krankenhaus, sind durchgeimpft. Hier hat man den Trick angewendet das man bis zwei Wochen nach dem 2.Schuss, als Ungeimpft gilt. Darum haben wir angeblich so viele ungeimpfte im KH. Alles gelogen. Den Fake News sei dank.

  • Schwachsinn in Perfektion

  • Wie ist meine Meinung zur Ausgrenzung der 30er Jahre?
    Nun, damals wie heute, verachtenswert.

  • 2-G finde ich persönlich gut, ich habe nichts gegen Ungeimpfte, aber es gibt für mich keinen Grund weiterhin auf alles zu verzichten, nur weil andere sich nicht impfen lassen wollen. Es kann ja jeder selbst entscheiden ob er sich impfen lässt oder nicht. Auch das Gejammere mit Impfdurchbrüchen, 100 Schutz gibt es nirgendwo, auch das ist klar. Die nicht geimpften sollen dankbar sein, dass es soviele Geimpfte gibt, ansonsten wären wir alle schon ewig wieder im Lockdown. Somit sind wir doch alle solidarisch. Was soll das Gejammere also und ja Unternehmen sollen frei entscheiden dürfen ob 2 G, oder 3 G. Ich wollte als Mitarbeiter nicht den ganzen Tag Maske tragen müssen. Daher richtige Entscheidung, zumal es lediglich eine Entscheidungsfreiheit für Unternehmen ist und keine Pflicht für alle. Also entspannen und weiter sich freuen, dass wir fast normales Leben haben.

  • Mehr als eine Frechheit, wir haben keine Impfpflicht.

    Ob ich mich impfen lasse oder nicht ist eine meine persönliche Entscheidung, wir leben noch in einer Demokratie, was ich allerdings mehr und mehr bezweifele.

    Genau dann wird mein Geld in Tests fließen.

    Alle regen sich über Regierungen wie China und Rußland usw.auf, aber wie die hessische
    Landesregierung vorgeht ist , spaltet jetzt mehr und mehr die Gesellschaft, ist menschen unwürdig.

    Die Regierung vergießt, das Sie sind vom Volke gewählt sind!!!!!!!!
    Wenn die Bürger sich nicht impfen lasssen, wollen,möchten, ist das eine Entscheidung des Volkes.!!!!!!

  • Es müsste doch eigentlich der Redaktion der Hessenschau möglich sein, deutlich und für jeden verständlich aufzuzeigen, inwieweit das alles noch mit unserer Verfassung und unseren Grundrechten vereinbar ist. Hier tut Aufklärung dringend not. Sonst erleben wir eine tiefe Spaltung der Gesellschaft.

  • Ich begrüsse die 2 G-Reglung,

    ich verstehe jeden Chef der seinen Mitarbeitern dadurch das tragen einer Maske am Arbeitsplatz erspart.Es ist nicht schön das Teil 8 Stunden am Tag tragen zu müssen.

  • @ keinen Nerv mehr:

    DANKE ... Unterschreibe ich zu 100. Lasst die Menschen in Frieden und ihre eigenen Entscheidungen treffen.

    16 jährige sollen Wählen gehen, aber erwachsenen mündigen Bürgern kann man anscheinend nicht den freien Willen über die Impfung lassen.

    Gelebter Psychoterror und die Spaltung der Gesellschaft - sogar mittleiweile per Radiospot - es ist unfassbar.

  • Richtig. Keiner zwingt irgendwen zum Impfen, aber dann bitte zu Hause bleiben und die Krankenhäuser endlich wieder entlasten.

  • ich bin immer wieder verwundert, wenn es heißt es spaltet die Gesellschaft. Ich stelle keine Spaltung fest, es ist ein einfaches du darfst rein und du nicht. Basta. Alle Menschen die ich im Umfeld kenne und Ungeimpft sind, geben an Angst vor Nebenwirkungen zu haben, aber witzigerweise sind das alle Raucher und nehmen dort das Risiko in Kauf wissentlich Krankheiten dadurch zu bekommen.
    Die Unternehmer müssen endlich wieder entscheiden dürfen wer ins Geschäft darf und es gibt Branchen da ist es tatsächlich hinderlich, wenn die Personenzahl reduziert werden muss und jeder Masken tragen muss. Da verzichtet man gerne auf das bisschen Umsatz von den Nichtgeimpften, hat aber wieder ein normales Leben. Auch die Mitarbeiter sind über diese neue Möglichkeit sehr froh, endlich nicht mehr den ganzen Arbeitstag Masken tragen zu müssen. Darüber denken die wenigsten nach.

  • Ich finde es richtig so das 2g ausgewertet wurde, es war nämlich genug Zeit sich impfen zu lassen.

  • Gut so. Ich kaufe dann lieber dort ein, wo keine Maskenpflicht besteht. Wer sich nicht impfen lassen will, der gefährdet vor allem andere (dass er sich gefährdet, ist seine Entscheidung) und soll deshalb zuhause bleiben.

  • @ Erich aus Hessen:
    Bin ganz Ihrer Meinung.

  • Ich bin geimpft, da ich es freiwillig getan habe. Ich kann verstehen, wenn es Menschen gibt, die das nicht tun. Daher meide ich alle 2-G Orte bzw. Veranstaltungen. Das darf nicht Schule machen. Überall wird von Gleichstellung und Gleichberechtigung gesprochen. Und hier wird eine neue Diskriminierung begonnen. Wer weis, wohin das noch führen kann?

  • Jawohl, das finde ich richtig gut, weil mir auch vermehrt auffällt das dort sich die Menschen tummeln, die voller Absicht nicht einmal die Maske richtig tragen wollen. Man kann nur hoffen, dass ganz viele Kollegen die 2-G umsetzen. Man kann Corona in Griff bekommen, man sieht die Erfolge ja jetzt schon, viele Geimpfte und wir haben schon fast wieder Normalität. Aber wir dürfen nicht uns den Erfolg von den Menschen zerstören lassen, die aus welchen Gründen auch immer sich nicht daran positiv beteiligen wollen. Ich verurteile diese Menschen nicht, aber sie sollten auch verstehen, dass sie dann vielerorts einfach draussen bleiben müssen.
    Ich vergleiche das mit Schwimmer und Nichtschwimmer, die Nichtschwimmer dürfen auch nicht im Schwimmerbereich sein. Lasst euch einfach alle impfen und ihr erspart dem Personal die Kontrollen, weil wir dann einfach wieder ein normales Leben haben.

  • Jawohl, das finde ich richtig gut, weil mir auch vermehrt auffällt das dort sich die Menschen tummeln, die voller Absicht nicht einmal die Maske richtig tragen wollen. Man kann nur hoffen, dass ganz viele Kollegen die 2-G umsetzen. Man kann Corona in Griff bekommen, man sieht die Erfolge ja jetzt schon, viele Geimpfte und wir haben schon fast wieder Normalität. Aber wir dürfen nicht uns den Erfolg von den Menschen zerstören lassen, die aus welchen Gründen auch immer sich nicht daran positiv beteiligen wollen. Ich verurteile diese Menschen nicht, aber sie sollten auch verstehen, dass sie dann vielerorts einfach draussen bleiben müssen.
    Ich vergleiche das mit Schwimmer und Nichtschwimmer, die Nichtschwimmer dürfen auch nicht im Schwimmerbereich sein. Lasst euch einfach alle impfen und ihr erspart dem Personal die Kontrollen, weil wir dann einfach wieder ein normales Leben haben.

  • In Supermärkten würde ich von der zwei g Regel absehen.
    Sonst finde ich es richtig das die, die das "Impfrisiko" eingegangen sind, auch wieder mehr Freiheiten haben. Impfen oder nicht ist die Entscheidung jedes einzelnen, aber niemand kann erwarten, dass andere für diese persönliche Entscheidung "zahlen sollen" Weder kostenlose Tests, noch mit weiter eingeschränkter Freiheit. In letzter Konsequenz muss diese Entscheidungsfreiheit zur Impfung denjenigen auch etwas wert sein.

  • Das sollte sich der Einzelhandel gut überlegen. Davon profitieren letztlich Amazon und Co.

  • In solche Läden kaufe ich nicht ein. Und wenn Corona vorbei ist, werde ich diese meiden. Punkt. Schneidet euch schön ins eigene Fleisch.

  • Mich freut es sehr für die Angestellten im Einzelhandel dass sie zumindest die Chance haben auf 2G. 8 Stunden oder mehr am Tag Maske zu tragen ist sicher eine große Belastung !

  • Ich glaube weder, dass das die Impfquote erhöhen wird noch dass das für den Infektionsschutz auch nur die geringste Wirkung hat. Das sind Nebelbomben, die völlig sinnlos die Bevölkerung spaltet.

    Warum kann man nicht endlich zu einer Impfpflicht übergehen (meinetwegen ab Alter XY - wo sinnvoll) und gut ist? Danach alle Beschränkungen aufheben. (Bei Kindern und Masern geht das ja auch).

    Dieses Rumgeeiere nervt doch nur noch - und wirkt auf mich einfach nur noch unehrlich.

    PS. Bin geimpft.

  • Eine Frechheit was die sich erlauben.
    Wann merkt die Bevölkerung endlich das wir nur verarscht werden.

  • Irgendwie verstehe ich die Aussage nicht. Inwieweit stellt die 2G Ausnahme für den Einzelhandel eine Lockerung dar?

    Eine echte Lockerung wäre der Wegfall der Maskenpflicht generell bis auf den ÖPNV gewesen, wie sie schon seit Wochen in den Niederlanden gilt, ohne das dort die Fallzahlen durch die Decke gehen.

  • Hallo Andreas, ich respektiere deine Entscheidung, da ich davon ausgehe das Du deine persönliche Risikoabwägung getroffen hast.

    Bei dieser Risikoabwägung wird aber sehr häufig ausgeblendet "was passiert wenn es schief geht?". Ich hatte eine Mitarbeiterin, gesund ( 40) die sich gegen eine Impfung entschieden hat. Ich habe das respektiert, nie in Frage gestellt. Diese Mitarbeiterin ist leider vor wenigen Wochen an Corona verstorben. Zwischen Einweisung ins Krankenhaus und ihrem Tod lagen keine zwei Wochen.

    Der tiefe Schmerz über den Tod bei den engsten Familienangehörigen war sehr groß. Es gibt nichts unnatürlicheres, als wenn die Eltern das eigene Kind beerdigen müssen. Den Anruf der Mutter morgens um halb sieben werde ich nie vergessen. Dieser schreiende Schmerz in der Stimme, schwer zu ertragen.

    Seit dem frage ich mich eins.

    "War es das wert? Hat meine verstorbene Mitarbeiterin bei ihrer Risikoabwägung einmal an ihre Familie und Freunde gedacht?"

  • Kann ich gut mit leben. Dann ist der Weg von einer Maskenpflicht hin zu einer Maskenempfehlung z.B. in Supermärkten nicht mehr weit. Ab dem Frühjahr 2022 sollte das der Fall sein.





















  • Ich kann auch online shoppen. Menschen hab ich auf der Arbeit genug um mich. Meine Freizeit kann ich auch anders gestalten.

    Bevor jemand fragt, ich hab Angst vor der Impfung. Ich habe gelernt, das man Dinge vor denen man Angst hat, lassen soll.

  • Wir lassen uns trotzdem nicht impfen . Es wurde gesagt, die Pandemie st vorbei wenn alle ein Impfangebot erhalten haben . Und jetzt , alles Lüge . Das RKI kennt selbst die Impfquote nicht genau. Es reicht ..

  • Hört das denn irgendwann nochmal auf mit diesen Verordnungen? Wer sich unbedingt impfen lassen wollte, hat das getan. Wer sich nicht impfen lassen will, tut das Überzeugung nicht und das sollte man auch endlich respektieren. Es gibt Gründe für und gegen die Impfung. Wir Bürger sollten doch selbst unsere persönliche Risikoabwägung durchführen und uns selbst entscheiden. Schließlich sind wir mündige Bürger, oder etwa nicht? Herdenimmunität lässt sich mit den Impfstoffen nicht erreichen, da sie keine sterile Immunität (wie z.B. bei Masern) bewirken.
    Dadurch, dass die Tests nicht mehr bezahlt werden, überzeugt man jedenfalls niemanden. Und bei 2G freut sich am Ende auch nur der Online-Handel.

    Offensichtlich waren und sind die Intensivstationen nicht durch Corona überlastet - wo sie überlastet sind, war das meist auch schon vorher der Fall - Stichwort Pflegenotstand. Und da hat sich auch durch abendliches Klatschen nix dran geändert.

    Also weg mit allen Maßnahmen endlich!

  • Ich persönlich bin geimpft, finde diese Druckmacherei auf Ungeimpfte aber nicht in Ordnung. Es sollte jedem einzelnen Bürger der Bundesrepublik Deutschland die Entscheidung frei stehen ob er sich impfen lässt oder nicht. Der Ungeimpfte muss das Risiko für sich selbst abwägen und das Argument der Solidarität ist für mich zweitrangig, da ja weitgehend alle Risikogruppen durchgeimpft sind und der Ungeimpfte nur sich selbst schädigen kann.
    Es sterben jährlich über 120.000 Bürger durch Folgen des Rauchens und 160.000 Bürger durch Fettleibigkeit, die belasten auch das System und handeln in Folge unsolidarischoder? Ich selbst erlebe eine Spaltung der Gesellschaft und eine zunehmende Aggression der Bürger untereinander. Meine Partnerin kann sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen, weder gegen Corona noch gegen eine anderen Krankheit, diese Personen fallen dann hinten runter und sind auf Grund ihrer Erkrankung ausgegrenzt und werden diskrimiert.
    Und jetzt???

  • Muss man sich denn jedem rechtfertigen? Frage ich die Leute ob sie sich die Hände nach der Toilette waschen, oder nach dem Nase popeln? Richtig, es muss jeder selber wissen wie man sein Leben zu Hause oder in der Öffentlichkeit handhabt. Mir wäre oben genannte Hygiene wichtiger als eine Impfung. Auch mit Impfung kann man Corona haben und weitergeben. Respektieren sollte man die unterschiedlichen und sehr persönlichen Meinung. Diese Ambivalenz muss man aushalten können.

  • Ich bin der Meinung Geschäfte, Veranstaltungten dieser Art sollen boykotiert werden. Diese spalten die Gesellschaft!

  • Ich würde mich gerne impfen lassen, aber die Angst vor Nebenwirkungen ist wegen einer chronischen Erkrankung zu groß. Niemand kann mir Diese nehmen. Zumal ich es immernoch merkwürdig finde, für eine Impfung unterschreiben zu müssen. Dies kenne ich nur von Medikamenten, wo schwerste lebensbedrohliche Nebenwirkungen bekannt sind und man dieses Risiko mit der Unterschrift in Kauf nimmt. Also bitte erklären sie es mir Herr Bouffier und CO...

  • Und weiter wird sie voran getrieben, die Spaltung der Gesellschaft. Natürlich, weil es die Branche so will. Schon klar!

  • Ich (als geimpfte) halt nix von der 2G Regel. Geimpfte können nach wie vor sich anstecken & andere anstecken. Vorallem die (unfreiwillig) ungeimpften werden dadurch eine Gefahr ausgesetzt - sprich Kinder U12 und Erwachsene die sich nicht impfen lassen können.
    Kinder U6 haben absolut keine Schutz, da hier der Schutz durch das Maskentragen der älteren gegeben war. U6 Kinder müssen & sollen selbst keine Masken tragen.
    Wo bleibt die Solidarität der Kinder gegenüber ? Die selben Kinder die die letzten Jahren zurückgesteckt haben für die älteren ?
    Weihnachtsmärkte & Co ? Ich bin sprachlos. Nach den Ferien sind dann wieder die Kitas & Schulen zu ?

  • Es spricht vieles gegen die Impfung dänemark zb wird nicht mehr mit moderna geimpft langsam kommen die Nebenwirkungen mal schauen was so in 2,3 noch passiert

  • Absolute Frechheit - aber macht ihr nur, dann gebe ich mein Geld halt woanders aus.

  • Hallo Andreas aus Nidderau, was spricht denn dagegen?

  • Ich möchte mich nicht impfen lassen