Gesperrter Zugang zur S-Bahn-Station Ostendstraße nach dem tödlichen Unfall in Frankfurt.
S-Bahn-Station Ostendstraße nach dem tödlichen Unfall in Frankfurt im November. Bild © picture-alliance/dpa

Der 17 Jahre alte Alptug Sözen wollte einem Obdachlosen im S-Bahn-Gleis helfen und wurde dabei überfahren. Mit Schildern an der S-Bahn-Station Frankfurt-Ostendstraße wollen Stadt und Deutsche Bahn an den tragischen Tod des Helfers erinnern.

Eine Gedenktafel in der unterirdischen Frankfurter S-Bahn-Station Ostendstraße soll künftig an den getöteten 17 Jahre alten Alptug Sözen erinnern. Der Hanauer kam dort im November bei einem Rettungsversuch ums Leben, als er einem Obdachlosen aus dem Gleis helfen wollte und einen herannahenden Zug zu spät bemerkte.

Wie die Stadt am Montag mitteilte, sollen in der Station zudem mehrere Zusatzschilder mit dem Schriftzug "Alptug-Sözen-Station" aufgehängt werden.

"Gedenken seines selbstlosen und ehrenvollen Handelns"

"Das Schicksal Alptugs hat viele Menschen weit über die Grenzen Frankfurts hinaus tief bewegt", begründete Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) den gemeinsamen Beschluss der Stadt, der Deutschen Bahn und der Familie des jungen Mannes.

In einer Online-Petition hatten tausende Menschen gefordert, die Station nach dem verunglückten Helfer zu benennen. "Dem Anliegen eines würdigen und dauerhaften Gedenkens seines selbstlosen und ehrenvollen Handelns werden wir mit der nun gefundenen Lösung gerecht", sagte Feldmann.

Gedenktafel und mehrere Zusatzschilder

Der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für das Land Hessen, Klaus Vornhusen, sagte, der tragische Tod Alptug Sözens habe auch die Bahnbeschäftigten erschüttert. Daher habe man sich um "eine würdige Form des Gedenkens" bemüht. Die Einweihung der Gedenktafel ist für Juni geplant.

Konkret geplant sei, in der großen Eingangshalle im Mittelgeschoss der Station eine Gedenktafel anzubringen und dort ein Stationsschild zu ergänzen, das zur Aufschrift "Ostendstraße" den Zusatz "Alptug-Sözen-Station" erhält. Weitere Zusatzschilder mit dieser Aufschrift sollen am Zugang zur Station an der Ecke Hanauer Landstraße/Grüne Straße und am Unfallort am Gleis aufgehängt werden.

Sendung: YOU FM, 25.03.2019, 15.00 Uhr