Von den 47 unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, die Deutschland aus den Lagern auf den griechischen Inseln aufgenommen hatte, kommen sechs nach Hessen.

Das teilte Bundesinnenminister Seehofer (CSU) am Mittwoch in Berlin mit. Sie hätten hier Verwandte. Die Flüchtlingskinder, darunter 4 Mädchen, waren am 18. April nach Deutschland gekommen und zur 14-tägigen Quarantäne in Niedersachsen untergebracht worden. Die Quarantäne endet am Freitag.