Angesichts der Coronakrise haben Hessens Hochschulen zum Start des Sommersemesters auf digitalen Lehrbetrieb umgestellt.

Mindestens bis Anfang Juni "wird bei uns die Lehre komplett virtuell ablaufen", sagte die Präsidentin der Frankfurter Goethe-Uni, Wolff. Es solle für alle Studierende möglich sein, die notwendigen 30 Kreditpunkte zu erwerben.

Nachteile dürften niemandem entstehen. "Dieses Semester wird weder auf die Regelstudienzeit noch aufs BAföG angerechnet." Studierende könnten nötigenfalls die Studienzeit verlängern.