Die Demo "Kiffen gegen Rechts" kann nun doch wie geplant am Samstag in Gießen stattfinden.

Die Stadt zog am Freitag nach einem Eilantrag der Veranstalter beim Verwaltungsgericht Gießen ihr Verbot zurück. Wer allerdings Cannabis rauchen will, braucht dafür ein ärztliches Attest. Die Demo soll mittags Uni-Vorplatz. Insgesamt finden am Samstag in der Stadt drei Demonstrationen gegen Rechts statt. Dazu haben mehr als 40 Parteien, Verbände und Initiativen aufgerufen. erwartet werden rund 500 Teilnehmer. Hintergrund ist ein ursprünglich geplanter Aufmarsch von Rechtsradikalen, der bereits vor Wochen wieder abgesagt worden war.