Trauerfeiern und Bestattungen dürfen in Hessen weiterhin ohne Begrenzung der Teilnehmerzahl stattfinden.

Das hessische Innenministerium teilte am Dienstag mit, dass die Teilnehmer nach den Infektionsschutzbestimmungen in Trauerhallen aber einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten müssen. Das Ministerium habe die für das Friedhofswesen zuständigen Städte und Gemeinden darauf hingewiesen, dass trotz der Coronakrise Angehörige von Verstorbenen die Möglichkeit bekommen sollen, würdevoll Abschied nehmen zu können.