Die hessischen Hochschulen planen für das vierte Semester während der Corona- Pandemie mehr Lehre in Präsenz.

Einen Normalbetrieb wird es aber noch nicht geben, wie etwa die Uni Kassel mitteilte. Stattdessen planen die Hochschulen ein "Präsenzsemester mit Einschränkungen"". Seminare und Übungen sollen demnach überwiegend vor Ort, Vorlesungen digital stattfinden. Wissenschaftsministerin Dorn (Grüne) hatte Anfang August mit Blick auf den Impffortschritt ein Konzept für die Präsenzlehre im Wintersemester angekündigt.