Logo RI / Meine Stimme gegen die Werte-Diktatur
Im vergangenen Jahr sammelte "Realität Islam" Unterschriften gegen ein angeblich drohendes Kopftuchverbot. Bild © Volker Siefert (hr)

Die verfassungsfeindliche Gruppierung "Realität Islam" aus Mörfelden-Walldorf ist offenbar auf Expansionskurs. Der Verfassungsschutz warnt Kommunen, der Gruppierung Räume zu vermieten.

Audiobeitrag
Das Gebäude in Mörfelden-Walldorf, in dem sich die Zentrale von Realität Islam befindet

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Verfassungsschutz warnt vor Expansion von "Realität Islam"

Ende des Audiobeitrags

Hessens Verfassungsschutzpräsident Robert Schäfer hat Städte und Gemeinden zu Wachsamkeit aufgefordert und davor gewarnt, der Gruppierung "Realität Islam" Hallen oder andere Räume für Veranstaltungen zu vermieten. Einen entsprechenden Hinweis verteilt das hessische Innenministerium derzeit an alle Kommunen. Hintergrund ist offenbar ein Expansionskurs der als verfassungsfeindlich eingestuften Gruppierung mit Sitz in Mörfelden-Walldorf (Groß-Gerau).

Im März hatten zwei Wortführer der Organisation Muslime per Video aufgefordert, "Realität Islam" zu sich einzuladen. Entsprechende Wünsche, auch außerhalb des Rhein-Main Gebietes, seien an sie heran getragen worden. "Deshalb haben wir uns jetzt dafür entschieden, ab sofort auf die Reise zu gehen, euch vor Ort zu besuchen und dadurch mit euch gemeinsame Aktionen möglich zu machen", heißt es in dem Video.

"Realität Islam" bekennt sich zu Kalifat und Scharia

"Realität Islam" will mit Vorträgen, Workshops und Hausbesuchen Muslime zu ihrer Ideologie bekehren", sagte Verfassungsschutzpräsident Schäfer dem hr. Das Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) stuft die Gruppierung als verfassungsfeindlich ein, weil sie Muslime in "liberale" und "wahre" Muslime einteilt. "Wahre Muslime" müssen sich nach ihrer Ideologie zu einem weltweiten Kalifat und der Scharia statt zu Demokratie und Rechtsstaat bekennen.

In die Schlagzeilen geriet die Gruppierung vergangenes Jahr, als sie unter anderem in Frankfurt mit Straßenständen Unterschriften gegen ein angeblich drohendes Kopftuchverbot sammelte.

Gruppierung ist stark gewachsen

Laut LfV zählen zu dem Umfeld der in Mörfelden-Walldorf ansässigen Gruppierung etwa 300 Menschen. Nach hr-Informationen hat sich die Teilnehmerzahl bei internen Veranstaltungen in der Zentrale von "Realität Islam" in den letzten Monaten stark vergrößert. Waren es davor noch rund 30 überwiegend junge Männer, die sich dort an Wochenenden trafen, sind es derzeit etwa doppelt so viele. Der hr hat auch "Realität Islam" um eine Stellungnahme gebeten. Sie blieb bisher unbeantwortet.

Sendung: hr-iNFO, 22.05.2019, 6 Uhr