Für den Weiterbau der A49 in Mittelhessen werden nun erst ein Jahr später Bäume im Dannenröder Forst gefällt.

Einzelne Maßnahmen zur Umsiedlung geschützter Tiere hätten noch nicht wie geplant abgeschlossen werden können, teilte die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (DEGES) in Berlin am Freitag mit. Ein DEGES-Sprecher sagte, gefällt werden könnten Bäume lediglich zwischen Anfang Oktober und Ende Februar. Der Baubeginn sei aber weiter 2020 geplant. Im Dannenröder Forst hatten zuletzt Klima-Aktivisten gegen Rodungen protestiert.