Der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Jung, sieht Weihnachten als "Gegenbotschaft gegen jede Form von Hass und Gewalt".

Der Umgangston sei "härter und aggressiver geworden", sagte er in seiner am Freitag verbreiteten Weihnachtsbotschaft. Weihnachten dagegen sei das Fest der Liebe. Er erlebe derzeit in der Gesellschaft beides: Hass und Gewalt auf der einen Seite, andererseits aber auch Menschen, die anderen selbstlos helfen.