Hundekacke auf Dach
Hundekotbeutel auf dem Hallendach von Wilfried Stöckmann (li.). Bild © Wilfried Stöckmann , picture-alliance/dpa, Montage: hr

Sie liegen auf Feldern, in Gärten und in Münster sogar auf Dächern: Achtlos weggeworfene Hundekotbeutel werden in Hessen zum Problem für Gärtner, Landwirte und Gemeinden.

Videobeitrag
startbild-hunde-mt

Video

zum hr-fernsehen.de Video Wenn Hundekotbeutel zum Umweltproblem werden

Ende des Videobeitrags

Wilfried Stöckmann stinkt's: Als er im Februar nach einem Sturm einen Schaden auf dem Dach seiner Halle begutachten wollte, lagen dort zwischen Moosstücken Dutzende gefüllte Hundekotbeutel.

Die Quelle der Sauerei: An Stöckmanns Grundstück in einem Gewerbegebiet in Münster (Darmstadt-Dieburg) führt ein kleiner Fußweg vorbei, der regelmäßig von Hundehaltern zum Gassigehen genutzt wird - und die entsorgen die gefüllten Plastikbeutel offenbar auf ihre ganz eigene Weise. Herrchen und Frauchen werfen die Beutel einfach auf das Dach. Ein Ärgernis, über das die Stadtverwaltung in dieser Woche in einer Mitteilung berichtete.

Kein Einzelfall

Hessenweit gibt es Berichte über sorglos weggeworfene Hundekotbeutel. Unter anderem im Frankfurter Stadtteil Bornheim landen Hundekotbeutel regelmäßig am Wegesrand oder in Gärten. Schon vor einigen Jahren kündigte die Stadt Gießen an, keine neuen Behälter für Hundekotbeutel mehr anzubringen. Der Kot an sich sei schon ärgerlich genug, der Kunststoffabfall vermülle aber auch noch die Landschaft, hieß es damals.

Und in ländlichen Gemeinden wie Alsfeld (Vogelsberg) oder auch Münster beschweren sich Obst- und Getreidebauern zunehmend über Hundekot - ob mit oder ohne Beutel - auf Wiesen und Äckern. Die Stadt Königstein im Taunus (Hochtaunus) schließt ihre Feld- und Wiesenflächen von Mai bis September, damit freilaufende Hunde die Ernte nicht verunreinigen - Hundekot kann eine Quelle von Infektionen sein.

Gemeinde: Hundesteuer gleicht Schaden nicht aus

Die Gemeinde Münster weist nun zum wiederholten Mal darauf hin, die Beutel in die dafür vorgesehenen Abfalleimer zu werfen oder mitzunehmen und in die Restmülltonne zu entsorgen. Die Hundesteuer wiege den Schaden der weggeworfenen Beutel nicht auf, schreibt die Stadtverwaltung. Der Schaden werde von einigen Uneinsichtigen verursacht.

So ging es auch Wilfried Stöckmann. Insgesamt 80 der Hunde-Stinkbomben musste er auf eigene Kosten entfernen - zwei Restmülltonnen voll.

Sendung: maintower, hr-fernsehen, 10.05.2019, 18:00 Uhr

Ihre Kommentare Ihre Erfahrungen mit Hundehaufen und Hundekot-Beuteln?

57 Kommentare

  • Binde den Hunden einen Tragebeutel um,er soll seinen Treck selber nachhause tragen.Das gleiche gilt für meine Nachbarskatzen,sie hinterlassen ihr Geschäft in meinem Garten.Ich bin für Katzensteuer!Und eine höhere Hundesteuer.

  • Es gibt Kotbeutel-Taschen zum anklipsen oder als Umhängetasche. Da verstaut man den vollen Beutel bis zum nächsten Mülleimer und braucht ihn nicht in der Hand tragen. Wasserdicht und waschbar. Die meisten haben einen Spender für Beutel inklusive. Wir nutzen die Poobag immer, wenn wir an Orten unterwegs sind, wenn wir nicht wissen, wo Mülleimer sind.

  • Ich habe nichts gegen Hundekothaufen, solange diese nicht mitten auf dem Gehweg sind. Leider sind einige Hundebesitzer nicht in der Lage, ihre Vierbeiner entsprechend zu erziehen, da sie selbst ihren Müll, einschließlich Kippen, gedankenlos in die Gegend werfen.

Alle Kommentare laden