Hessens Winterdienst macht sich angesichts der sinkenden Temperaturen auf den Ernstfall gefasst.

Die Lager der 60 Autobahn- und Straßenmeistereien seien mit rund 120.000 Tonnen Salz gefüllt, teilte die Landesbehörde Hessen Mobil mit. Diese Menge von 4.900 Lkw-Ladungen werde in einem durchschnittlichen Winter benötigt.

Hessen Mobil ist für den Winterdienst auf 16.200 Kilometern Autobahnen, Bundes-, Landes- und Kreisstraßen verantwortlich. Knapp 1.500 Mitarbeiter mit 500 Fahrzeugen seien im Notfall rund um die Uhr einsatzbereit, so die Behörde.