Die Zahl der Pflegegeldempfänger in Hessen steigt.

Ende 2019 haben 202.580 Pflegebedürftige diese finanzielle Unterstützung erhalten. Das sind gut 20 Prozent mehr als zwei Jahre zuvor (2017: 166.748), wie aus einer Antwort des Sozialministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der SPD-Landtagsfraktion hervorgeht. Das Ministerium berief sich auf Daten des Statistischen Landesamtes.

Besonders stark stieg demnach die Zahl bei der Gruppe der Pflegebedürftigen mit dem höchsten Pflegegrad 5: Zuwachs in zwei Jahren um mehr als 70 Prozent.