Im vergangenen Jahr haben sich weniger Ehepaare in Hessen scheiden lassen als noch 2017.

Die Zahl ging um 4,4 Prozent auf 11.949 zurück, wie das Statistische Landesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte. Die 2018 zerbrochenen Ehen hatten den Angaben zufolge im Durchschnitt 14,9 Jahre gehalten.