Mütze hoch zum Jubel: Frisch vereidigte Polizisten auf dem Hessentag
Mütze hoch zum Jubel: Frisch vereidigte Polizisten auf dem Hessentag Bild © Staatskanzlei

Bis zum Jahr 2022 soll die Polizei in Hessen kräftig wachsen. Die Einstellungsoffensive zeigt Wirkung – auch auf dem Landesfest in Bad Hersfeld. Dort legten 890 Kommissaranwärter den Eid auf die Verfassung ab.

Videobeitrag
hessen polizeianwärter

Video

zum Video 890 Kommissaranwärter aus Hessentag vereidigt

Ende des Videobeitrags

"Ich schwöre, dass ich das Grundgesetz..." - als die Zeremonie mit dem Ablegen der Eidesformel beendet war, warfen die Nachwuchsbeamten fröhlich ihre Dienstmützen in die Luft. Auf dem 59. Hessentag in Bad Hersfeld hat Innenminister Peter Beuth am Sonntag gemeinsam mit Ministerpräsident Volker Bouffier (beide CDU) rund 890 Polizeikommissaranwärter vereidigt.

Es ist nach Angaben der Staatskanzlei der zweitgrößte Jahrgang in der Geschichte der hessischen Polizei. Einzig im vergangenen Jahr seien es mit rund 1.100 Anwärter schon einmal mehr gewesen.

Ein Drittel sind Frauen

Die Vereidigten gehören dem Einstellungsjahrgang 2018 an. Alter: 18 bis 35 Jahre. Frauenanteil: knapp ein Drittel. Mehr als 30 Prozent von ihnen stammen nicht aus Hessen, sondern aus Bundesländern wie den benachbarten Rheinland-Pfalz (86), Nordrhein-Westfalen (71), Bayern (40) oder Baden-Württemberg (29). Neun von ihnen gehören der Sportfördergruppe an.

"Polizistin oder Polizist zu werden, ist mehr als ein Beruf, es ist eine Berufung", betonte Ministerpräsident Bouffier. Und Innenminister Beuth sagte: "Die Bürgerinnen und Bürger von Hessen haben großes Vertrauen in ihre Polizei als Wahrer von Recht und Freiheit."

16,5 Prozent mehr Stellen

Die beiden Regierungspolitiker stellten die Vereidigung der Nachwuchsbeamten in den Zusammenhang einer Einstellungsoffensive, die laut Bouffier die Polizei "in nie dagewesenem Maße" stärke. Geplant sei ein Stellenausbau um 16,5 Prozent auf insgesamt mehr als 16.000 Stellen bis zum Jahr 2022.

Nach der feierlichen Zeremonie eröffnete der Minister die Polizeishow zum "Tag der Polizei". Dabei zeigten die Reiterstaffel und Hundeführer ihr Können sowie Beamte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) Teile ihres Einsatzspektrums.

Sonne nach ungemütlichem Auftakt

Bis zum 16. Juni werden rund 700.000 Besucher auf dem Landesfest erwartet. Knapp 1.500 Veranstaltungen sind geplant.

Nachdem eine Gewitterfront am Freitagabend das Auftaktprogramm durcheinandergewirbelt hatte, war das Hessentagswetter am Sonntag freundlich. Für diesen dritten Tag rechneten die Veranstalter mit 100.000 Besuchern.

"Reger Andrang"

"Es herrscht reger Andrang", sagte eine Sprecherin in Bad Hersfeld. Am Samstag seien 93.000, am Freitag 37.000 Besucher in der Stadt gewesen. Nennenswerte Verkehrsprobleme habe es bislang nicht gegeben. Und die Polizei meldete "erfreulich wenig Straftaten".

Stabiles Sommerwetter ist aber nicht in Sicht: Am Montag und am Dienstag ist es bei Temperaturen bis zu 25 Grad meist bewölkt, Schauer und Gewitter sind möglich.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 9. Juni 2019, 19:30 Uhr