Andrea Schafarczyk und Ute Wellstein

Mit zwei Personalien stellt der Hessische Rundfunk weitere Weichen für die Zukunft. Andrea Schafarczyk wird neue Chefredakteurin, Ute Wellstein Leiterin im künftig crossmedialen Landtagsstudio in Wiesbaden.

Videobeitrag

Video

zum Video Weichenstellung für crossmediale Zukunft des hr

Weichenstellung hr
Ende des Videobeitrags

Der Hessische Rundfunk stellt weitere Weichen für die crossmediale Zukunft. Andrea Schafarczyk wird zum 1. August 2020 medienübergreifende hr-Chefredakteurin, Ute Wellstein übernimmt zum 1. Juni 2020 die Leitung des crossmedialen Studios in der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Die 45 Jahre alte Schafarczyk wird in der neu geschaffenen crossmedialen Programmdirektion die Aufstellung der Bereiche hr-iNFO sowie Politik und Zeitgeschehen (Fernsehen) verantworten. Fernseh-Chefredakteur Harald Kieffer geht zum 30. September in Altersteilzeit. Die frühere Hörfunk-Chefredakteurin Katja Marx war im Januar als Hörfunkdirektorin zum Norddeutschen Rundfunk (NDR) gewechselt.

WAZ, WDR, RB

Schafarczyk ist seit 2015 trimediale Chefredakteurin bei Radio Bremen (RB). Die in Essen geborene Diplom-Journalistin begann ihre Laufbahn als Reporterin bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. Anschließend war sie beim Westdeutschen Rundfunk (WDR) beschäftigt, dort unter anderem von 2009 bis 2015 als Wort-Chefin des WDR-Programms 1Live.

Die neue Chefredakteurin bringe vielfältige Erfahrungen mit, sagte Gabriele Holzner, die designierte crossmediale hr-Programmdirektorin. So habe sie zum Beispiel beim RB die regionale Berichterstattung in Richtung Crossmedialität und vernetztes Arbeiten weiterentwickelt.

Landtagsstudio crossmedial

Bereits zum 1. Juni wird Ute Wellstein die Leitung des crossmedialen Studios in der Landeshauptstadt Wiesbaden übernehmen. Die 51-Jährige ist bereits seit 1990 für den hr tätig und berichtet seit 2017 als Korrespondentin und Leiterin des Fernsehstudios aus dem Hessischen Landtag. Der Studioleiter Hörfunk, Christopher Plass, war zum 30. April in den Ruhestand gegangen.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau kompakt, 08.05.2020, 16.45 Uhr