Carsten Nicolai "bausatz noto"

Kunst für Augen und Ohren: In ihrer Schau "Big Orchestra" zeigt die Frankfurter Schirn klingende Kunstwerke. Auch Besucher können die Arbeiten zum Klingen bringen.

Videobeitrag

Video

zum Video Kurator im Interview: Was macht die Ausstellung "Big Orchestra" aus?

Matthias Ulrich, Kurator der Ausstellung "BigOrchestra"
Ende des Videobeitrags

Es hupt, es zischt, es trötet: In der Frankfurter Schirn liegt Musik, oder zumindest Klang. Ein übermannshohes, filigranes Dino-Skelett aus Blech von Constantin Luser ist eigentlich ein riesiges Blasinstrument für bis zu 30 Musiker. Ein Tisch des Multimediakünstlers Doug Aitken ist ein Schlaginstrument, die Klöppel liegen bereit. Soll der Besucher nun zugreifen und einfach loslegen?

Skulptur von Constantin Luser, die wie ein großes Dino-Skelett aus Blasinstrumenten aussieht

Nein, so ist die Ausstellung nicht gemeint - leider. "Für uns war das beim Aufbau auch sehr verführerisch da mal draufzuklöppeln", sagt der Kurator der Ausstellung "Big Orchestra", Matthias Ulrich. "Aber das ist jetzt für die Besucher verboten." Stattdessen arbeite man lieber mit professionellen Musikern, die die Objekte zum Klingen bringen werden. "Auch wenn das ein wenig elitär klingt, aber wir bieten ein riesiges musikalisches Programm, das Teil dieser Ausstellung ist."

Onyx Music Table, Doug Aitken

Dauerbeschallung mit Klangtagebuch

Aber was sind das überhaupt für Werke? Musikinstrumente, die wie Kunst präsentiert werden, oder Kunstwerke, auf denen man musizieren kann? "Es sind Hybride", sagt der Kurator. Sie sind also beides - und ergeben dadurch auch etwas Neues, das für sich steht - wie etwa bei Orm Finnendahl. Der Komponist von "Music for Exhibitions" mischt die Klänge der Ausstellungs-Instrumente. "Die Sounds schichte ich übereinander, das ist dann wie eine Art Klangtagebuch zur Ausstellung", sagt er.

Schirn lässt Besucher erleben, wie Musik entsteht

In der Schirn können die Besucher also Kunst schauen und hören gleichermaßen. "Wir wollten das Primat des Sehens brechen", sagt Kurator Ulrich. Es gebe schon lange Klang auch in Verbindung mit Kunst, aber der Sound spiele dennoch meistens eine untergeordnete Rolle. Die Schirn will es dabei nicht belassen und stellt mit "Big Orchestra" den Prozess der Musik in den Mittelpunkt.

Kleidungsstücke mit aufgedruckten Noten hängen an einem Kleiderständer. "Pret-a-porter" von Christian Marclay

Und ganz unbeteiligt bleibt der Besucher dann doch nicht, denn zwei der Arbeiten dürfen ausdrücklich angefasst und ausprobiert werden: Der Künstler und Musiker Carsten Nicolai alias alta novo hat zahlreiche Sounds produziert und ein Soundarchiv elektronischer Klänge zusammengetragen. Mit "bausatz noto ∞ (color version)" macht er diese verfügbar. Vier Turntables und Kopfhörer laden in der Ausstellung ein, die Soundloops zu Tracks zusammenzufügen.

Eine Frau spielt DJ an der Installation "bausatz noto" von Carsten Nicolai.

Außerdem zeigt der türkische Künstler und Musiker Cevdet Erek mit "SSS (Shore Scene Soundtrack)" einen Teppich, auf dem die Besucher mit der Berührung ihrer Hände Meeresrauschens erzeugen können. Professionelle Soundperformances und Aufführungen mit den ausgestellten Instrumenten zeigt die Schirn während der gesamten drei Monate der Ausstellung.

Weitere Informationen

Ausstellung "Big Orchestra"

Die Ausstellung "Big Orchestra" zeigt Arbeiten von 16 zeitgenössischen Künstlern, die zwischen Skulptur und Musikinstrument angesiedelt sind. Zu sehen sind Werke von Doug Aitken, Nevin Aladağ, Allora & Calzadilla, Carlos Amorales, Tarek Atoui, Cevdet Erek, Guillermo Galindo, Hans van Koolwijk, Constantin Luser, Christian Marclay, Caroline Mesquita, Rie Nakajima, Carsten Nicolai, Pedro Reyes, Naama Tsabar und David Zink Yi.

Gespielt werden die Werke von den Künstlern selbst, von professionellen Musikern des Ensemble Interface und des Splitter Orchesters und von Studenten der Hochschule für Musik und Darstellenden Kunst Frankfurt.

Schirn Frankfurt
"Big Orchestra"
19. Juni 2019 bis 8. September 2019

Ende der weiteren Informationen
Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Ausstellung in Frankfurt: "Big Orchestra" lässt Schirn erklingen

Schirn, Big Orchestra, Ausstellungsansicht
Ende des Audiobeitrags