Batmobil mit Joker

Schon mal das Dienstfahrzeug von Batman aus der Nähe gesehen? Wenn nicht, dann aber schnell nach Bad Homburg, wo derzeit eine Ausstellung zu berühmten Film-Autos läuft.

Videobeitrag

Video

zum hr-fernsehen.de Video Hollywoods legendärste Filmautos in Bad Homburg

mt
Ende des Videobeitrags

Wie ein überdimensionaler Greifvogel steht er da. Seine silbernen Flügeltüren sind nach oben geöffnet, im Inneren des DeLorean leuchtet die Zeitangabe, und der Flux-Kompensator ist bereit zum Abflug. Fehlen eigentlich nur noch der verrückte Doc Brown (Christopher Loyd) und Marty McFly (Michael J. Fox), die beiden Protagonisten aus der legendären Science-Fiction-Trilogie "Zurück in die Zukunft" aus den 1980ern.

DeLorean

Aber auch ohne die Hollywoodstars von früher ist die Ausstellung "Autos im Film" in Bad Homburg vor den Toren Frankfurts ein absoluter Hingucker. Neben dem futuristischen DeLorean sind noch bis Februar 2020 im Museum "Central-Garage" weitere Flitzer aus Hollywood-Filmen zu bestaunen. Vom VW-Käfer "Herbie" bis zum "Batmobil" ist alles dabei, was das Herz von Film-Fans mit einem Hang für außergewöhnliche Automobile höher schlagen lässt.

Indiana Jones lässt grüßen

Initiator Dieter Dressel spricht von einer "einzigartigen" Schau, die seit Ende März läuft. "Es ist mir nicht bewusst, dass es so eine Ausstellung zu diesem Thema schon mal gab", sagt der Oldtimer-Sammler im Gespräch mit hessenschau.de. Bei den ausgestellten Fahrzeugen handelt es sich um Nachbauten, aber auch um Originale wie das Motorrad aus "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug".

VW-Käfer Herbie mit der Nummer 53

Die berühmten Film-Fahrzeuge stammen aus anderen Automobil-Museen oder sind Leihgaben privater Sammler. Rund ein Jahr lang haben Dressler und seine Kollegen dafür gebraucht, die Schätze für die Öffentlichkeit zusammenzutragen. "Dadurch, dass wir schon einige Auto-Ausstellungen gemacht haben, haben wir eine gewisse Erfahrung und das entsprechende Netzwerk, das uns geholfen hat."

Neben Hollywood auch Hessen vertreten

Seit 2007 gibt es das Auto-Museum in Bad Homburg, wo noch bis Anfang 2020 die Kult-Autos ausgestellt sind. Wer vorbeischaut, muss keinen Eintritt zahlen - und bekommt jede Menge Nostalgie geboten. Dressels persönlicher Favorit ist der Mercedes Nürburg aus dem Streifen "Die Drei von der Tankstelle" aus den 1930er-Jahren. Der gefalle ihm besonders gut, so der Unternehmer.

Opel

Hübsch anzuschauen ist auch der erdbeerrote Mercedes 190 SL, eingesetzt im Film "Das Mädchen Rosemarie" mit Schauspielerin Nadja Tiller am Steuer. Sie spielte die Frankfurter Edel-Prostituierte Rosemarie Nitribitt, die 1957 ermordet wurde und deren Leben verfilmt worden war. Für eine weitere hessische Note in der Ausstellung sorgt der Rüsselsheimer Opel Aero GT ("Viktor Vogel - Commercial Man"). Kurzum: "Es ist eine Schau von Enthusiasten für Enthusiasten", verspricht Dressel.

Weitere Informationen

Automuseum Central Garage

Öffnungszeiten: Mi.-So., 12-16.30 Uhr (Mo./Di. geschlossen)
Eintritt: kostenfrei
Adresse: Niederstedter Weg 5, 61348 Bad Homburg

Ende der weiteren Informationen