Das Basler Architekturbüro Morger und Partner hat den Zuschlag für die geplanten neuen Bürogebäude der Bundesbank-Zentrale in Frankfurt erhalten.

Das Architekturbüro werde neben den Bürogebäuden auch das Logistikzentrum am Rand des Standorts planen, so Bundesbank-Vorstand Beermann am Mittwoch. Wesentliche Elemente des Entwurfs sind drei quer zum bestehenden Haupthaus ausgerichtete identische Bürogebäude.

Die Bundesbank will ihre Zentrale in Frankfurt erweitern, dort sollen dann insgesamt 5.000 Beschäftigte arbeiten. Das Haupthaus wird kernsaniert.