Das Werk "Ulysses" des Aktionskünstlers Joseph Beuys ist dank moderner Technik in Darmstadt erstmals für jeden Betrachter vollständig zu erleben.

Die von 1957 bis 1961 entstandene Arbeit umfasst sechs DIN-A5-Hefte mit insgesamt 750 Seiten und 355 Zeichnungen. Besucher können seit Mittwoch nach Angaben des Landesmuseums mittels interaktiver Animation "in den Heftseiten blättern und zoomen, als würden sie in Beuys' Zeichnungen wandeln und in des Künstlers Gedanken blicken".

Die Ausstellung zum 100. Geburtstag von Beuys läuft bis zum 26. September.