Ehrengast Pavillon 2018
Künstler Giorgi Avaliani war bei der Eröffnung dabei. Er trägt ein Kostüm mit modernen und traditionellen Elementen. Bild © Johannes Gregor (hessenschau.de)

Die Buchmesse am Dienstag: Buchmesse ist eröffnet +++ Promis auf dem Roten Teppich +++ Georgien-Pavillon: Im Irrgarten der Buchstaben +++ Buchmesse feiert Jubiläum mit Kampagne #onthesamepage +++

+++ Buchmesse ist eröffnet +++

Die Frankfurter Buchmesse ist am frühen Dienstagabend offiziell eröffnet worden - mit drei Hammerschlägen. Bei der Eröffnungsfeier waren Menschenrechte ein großes Thema. "Wir müssen uns dringend neu mit Menschenrechten auseinandersetzen und müssen sie täglich verteidigen", sagte Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Er wandte sich in seiner Rede auch an den türkischen Präsidenten: "Präsident Erdogan, wenn Sie auf der Seite der Menschenrechte stehen, lassen Sie alle Autoren, Verleger und Kulturschaffende frei!"

Videobeitrag
hessenschau

Video

zum Video Frankfurter Buchmesse eröffnet

Ende des Videobeitrags

Federica Mogherini, Vizepräsidentin der EU-Kommission, sprach von "unserer Vielfalt als wahre Stärke der europäischen Kultur". Vielfalt heiße nicht, dass man seine Identität aufgebe - sondern im Gegenteil. Der Gastauftritt der EU-Vertreterin hatte auch eine Symbolwirkung - nicht zuletzt für den Ehrengast Georgien, der sich eine Annäherung an Europa wünscht.

Federica Mogherini, EU-Außenbeauftragte aus Italien, bei der Eröffnungsfeier auf der Buchmesse.
Federica Mogherini, EU-Außenbeauftragte aus Italien, bei der Eröffnungsfeier auf der Buchmesse. Bild © picture-alliance/dpa

+++ Promis auf dem Roten Teppich +++

Vor der Eröffnungsfeier flanieren Promis und Politiker über den Roten Teppich auf der Buchmesse.

Starkes Frauen-Trio: Dunja Hayali, Esther Schweins und Pinar Atalay #buchmesse #fbm18

[zum Tweet mit Bild]

+++ Georgien-Pavillon: Im Irrgarten der Buchstaben +++

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube. Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Irrgärten aus fremdartigen Ornamenten und Piktogramme: Georgien, der Ehrengast der Frankfurter Buchmesse, hat sich in seinem Pavillon ganz auf sein Alleinstellungsmerkmal besonnen.

Entlang der 33 merkwürdig geschwungenen Buchstaben des einzigartigen Alphabets schicken die Macher ihre Besucher auf eine kulturelle Reise durch Geschichte und Gegenwart des zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer eingeklemmten Landes. Der Gastlandauftritt heißt: "Georgia - Made by Characters". Hier geht es zum Spaziergang durch den Irrgarten des georgischen Alphabets.

Der Pavillon des Ehrengastes Georgien ist in puristischem Stil gehalten.
Der Pavillon des Ehrengastes Georgien ist voll von Buchstaben. Bild © Johannes Gregor

+++ Buchmesse feiert Jubiläum mit Kampagne #onthesamepage +++

Eigentlich feiert die Frankfurter Buchmesse in diesem Jahr ihr 70. Bestehen. Aber sie möchte sich nicht selbst feiern, sondern einen anderen Jubilar in den Mittelpunkt rücken. Vor 70 Jahren wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte unterzeichnet. "Mit unserer Kampagne #onthesamepage wollen wir zeigen, dass wir alle gefordert sind, uns aktiv für die Menschenrechte stark zu machen, um sie auch zu bewahren", betonte Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins.  

Videobeitrag
hsk1645

Video

zum Video Buchmesse wird eröffnet

Ende des Videobeitrags

+++ Buchbranche hofft auf Belebung im Weihnachtsgeschäft +++

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Erste Eindrücke von der Buchmesse 2018

Ende der Bildergalerie

Trotz rückläufigen Umsatzes verspürt die Buchbranche eine Aufbruchstimmung. Sowohl Buchhandlungen als auch Verlage arbeiteten hart daran, das Buch wieder stärker zu den Menschen zu bringen. Dies sagte der Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Heinrich Riethmüller, heute wenige Stunden vor der offiziellen Eröffnung der Frankfurter Buchmesse.

"Wenn es ein gutes Weihnachtsgeschäft gibt, dann schaffen wir die schwarze Null", so Riethmüller. In den ersten neun Monaten des Jahres verzeichnete die deutsche Branche ein Minus von 1,1 Prozent beim Umsatz. Bereits im vergangenen Jahr waren die Erlöse um 1,6 Prozent auf 9,13 Milliarden Euro zurückgegangen.

Reiseführer auf Buchmesse
Wohin soll es gehen? Die Reiseführer werden auf der Buchmesse ins Regal geräumt. Bild © picture-alliance/dpa

+++ Autorin Chimamanda Adichie: "Literatur ist meine Religion +++

Chimamanda Ngozi Adichie
Chimamanda Ngozi Adichie auf der Buchmesse Bild © picture-alliance/dpa

Am Vormittag fand die Eröffnungs-Pressekonferenz im Frankfurt Pavilion statt - mit einer international gefeierten Autorin. "Literatur ist meine Religion", sagte die nigerianische Schriftstellerin Chimamanda Ngozi Adichie. Sie ist eine der jungen Stimmen der Weltliteratur und bekennende Feministin.

Alle Jahre wieder. Erste Pressekonferenz zur Frankfurter Buchmesse. Diesmal im neuen "Frankfurt Pavillon", einem schnieken Holz-Ufo, das mitten auf dem Messegelände gelandet ist. #fbm2018

[zum Tweet mit Bild]

+++ Mit Promis in der Kirche, auf dem Parkett und auf Lebensreise +++

Otto Waalkes, Judith Williams, Harald Glööckler
Otto Waalkes, Judith Williams und Harald Glööckler Bild © picture-alliance/dpa

Ob Komiker, Unternehmerin oder Designer - Promis wie Harald Glööckler, Judith Williams oder Otto Waalkes wollen mit Büchern neue Seite zeigen. Wir haben geschaut, was in den neuen Promi-Büchern steckt. Die Titel sind jedenfalls vielversprechend: "Kirche, öffne Dich!" (Glööckler), "Kleinhirn an alle" (Waalkes), "Wie Träume fliegen lernen" (Williams) oder "Nein ist das neue Ja" (Désirée Nick).

+++ Buchmesse eröffnet: fünf Messetage zwischen Politik und Party +++

Die weltgrößte Bücherschau in Frankfurt wird am Nachmittag eröffnet. Derzeit laufen noch die letzten Aufbauarbeiten. Mehr als 7.300 Aussteller kommen aus über 100 Ländern. Besucher dürfen sich mit Georgien auf ein kleines, weitgehend unentdecktes Ehrengastland freuen. Die Eröffnungsrede zur 70. Frankfurter Buchmesse wird EU-Außenkommissarin Federica Mogherini halten.