Filmklappe

Eine Abwechslung vom Buchmessen-Rundgang gefällig? Das ARD Kino zeigt am Samstag drei Filme vor dem offiziellen Start. Darunter "Die Entscheidung" nach einem Buch von Charlotte Link.

Das Programm am Samstag, 19. Oktober, im ARD Kino in der Halle Forum:
9 bis 13 Uhr: Druckfrisch, Preview: Die Entscheidung, Backstage: Buchmesse-Autoren im Kurzinterview, Preview: Angriff auf Wache 08

13 bis 18 Uhr: KiKA Live trifft die Astronautinnen, Play!, Rettungsfahrt ins Ungewisse, Preview: Die goldene Zeit, An der Nordseeküste - Norwegen

9 bis 9.30 Uhr: "Druckfrisch"

Best of "druckfrisch" mit Denis Scheck

Allein in Deutschland erscheinen jedes Jahr 90.000 neue Bücher. Denis Scheck stellt Neuerscheinungen vor. Er lobt und lästert über die aktuellen Bestseller, spricht Empfehlungen aus, sagt aber auch, welche Bücher reine Zeitverschwendung sind.

9.30 bis 11 Uhr: Preview "Die Entscheidung" (ARD Degeto)

​Simon Lemberger (Felix Klare) trifft in seinem Südfrankreich-Urlaub eine folgenschwere Entscheidung, als er einer in Not geratenen jungen Frau hilft. Als Simon die aus Paris geflüchtete Nathalie (Jasna Fritzi Bauer) in seiner Ferienwohnung aufnimmt, bekommt er nicht nur Probleme, weil ihn plötzlich seine Freundin Kristina mit einem Besuch überraschen möchte.

Charlotte Link - Die Entscheidung (AT) (Das Erste)

Hinter Nathalie ist ein Mädchenschleuserring her, der Jagd auf ihren untergetauchten Freund Jerome (Frederick Lau) sowie jegliche Mitwisser macht. Der junge Mann hat einem aus Bulgarien entführten Mädchen zur Flucht verholfen. Der blutigen Spur des Menschenhändlerrings folgen die Pariser Kommissarin Rosarde (Jeanette Hain) und ihr Team. Spätestens der Mord an Kristina macht deutlich, dass auch Simon und Nathalie in Lebensgefahr sind. Nach einem Buch von Charlotte Link.

11 bis 11.15 Uhr: Backstage - Buchmesse-Autoren im Kurzinterview

Videobeitrag

Video

zum Video Dunja Hayali fragt: "Wie wollen wir zusammenleben?"

Dunja Hayali
Ende des Videobeitrags

Was passieren muss, um Dunja Hayali zu schocken, welche Tipps Judith Williams allen Frauen mit auf den Weg gibt und wie man mit 50 Euro um die Welt reist: das und viel mehr offenbaren Gäste der ARD Bühne von diesem und vergangenen Jahr in Kurzinterviews aus dem Backstage-Bereich.

11.15 bis 12.45 Uhr: Tatort-Preview "Angriff auf Wache 08" (hr)

Irgendwo an der Peripherie zwischen Frankfurt und Offenbach steht eine alte, einsame Polizeiwache. Mittlerweile ist sie ein Polizeimuseum, wird bald abgewickelt und beherbergt nur noch zwei Polizisten: Walter Brenner (Peter Kurth) und seine Kollegin Cynthia (Christina Große). Brenner ist ein alter Freund von Felix Murot (Ulrich Tukur). Der beschließt, seinen Ex-Kollegen aus BKA-Tagen zu besuchen.

Ulrich Tukur im hr-Tatort "Murot und das Murmeltier"

In der Zwischenzeit braut sich etwas zusammen in der Stadt: eine Sonnenfinsternis, eine Tochter, die ihren ermordeten Vater gerächt hat und sich in das Revier rettet, und ein Gefangenentransport mit Schwerkriminellen, der mit einer Reifenpanne vor dem Revier strandet. Plötzlich wird das Revier beschossen, eine Bande eröffnet das Feuer - die Hölle bricht los.

Nach der Preview findet um 13 Uhr auf der ARD Bühne ein Gespräch zum Film statt. Gast auf der Bühne: Schauspieler Ulrich Tukur. Der Tatort läuft am 20.10.2019, 20.15 Uhr, im Ersten.

13 bis 13.45 Uhr: KiKA begleitet deutsche Astronautinnen ins All

Astronautinnen mit KiKA auf Weltraummission

Junge Mädchen und Frauen für die Raumfahrt, Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zu begeistern und die erste deutsche Frau ins Weltall bringen, ist das Ziel der Initiative "Die Astronautin". KiKA geht mit auf Weltraummission und begleitet die weiblichen Trainees - angefangen bei ihren Vorbereitungen bis zum Flug 2020 zur ISS.

13.45 bis 15.15 Uhr: "Play!" (BR/ARD Degeto)

Play / One Play der Film

Die 17-jährige Jennifer (Emma Bading) fühlt sich alleine. Unzufrieden mit sich und ihrem Körper, findet sie keinen Anschluss bei ihren Mitschülern. Angefixt durch das Virtual Reality Game "Avalonia", wird Computerspielen zu ihrem Lebensmittelpunkt. Erst recht als sie mit ihrem Character Sindruin den Wald-Elben Tyriel kennenlernt: Das ist in Wirklichkeit Pierre (Jonas Hämmerle), der Oberstufenschwarm an ihrer Schule. Mit ihrer VR-Brille taucht sie als Sindruin immer häufiger in die lustvolle Fantasy-Welt von Avalonia ab. Jennifers echtes Leben gerät dabei mehr und mehr aus der Balance.

15.15 Uhr "Rettungsfahrt ins Ungewisse" (SWR)

Rettungsfahrt ins Ungewisse Dokumentation über die Arbeit des Flüchtlingsarztes

Der Hafen von Valletta auf Malta: Der Mainzer Arzt Gerhard Trabert geht mit weiteren 15 Crewmitgliedern an Bord der "Seawatch". Ihr Ziel ist es, Flüchtlingsboote aufzuspüren und Menschen zu retten. 14 Tage soll das Schiff vor der libyschen Küste patrouillieren. Gerhard Trabert, der sich in Mainz um Obdachlose kümmert, ist als Mediziner dabei. Reportage aus dem Frühjahr 2017 - doch aktueller denn je.

16.00 bis 17.30 Uhr: Tatort-Preview "Die goldene Zeit" (NDR)

DREHSTARTFOTO TATORT: DIE GOLDENE ZEIT

Ein Auftragsmord im Rotlicht-Milieu erschüttert den Hamburger Kiez. Während der Ermittlungen trifft Thorsten Falke auf einen alten Bekannten und Kiez-Urgestein, Michael Lübke, und wird mit seiner eigenen St. Pauli-Vergangenheit als jugendlicher Türsteher konfrontiert. Kollegin Julia Grosz ist angesichts von Prostitution und modernem Menschenhandel jede nostalgische Kiez-Verbundenheit fremd. Gemeinsam jagen sie den Auftragsmörder und seine Hintermänner, bevor der schwelende Krieg im Rotlicht-Milieu eskaliert. Dabei entpuppt sich Falkes alter Freund und Mentor Lübke mehr und mehr als trickreicher Gegenspieler.

17.30 Uhr: "An der Nordseeküste - Norwegen" (RB)

Filmstill aus "An der Nordseeküste" - Norwegen

Wo einst die Wikinger hausten, erstrecken sich heute die Fjorde Norwegens - vom malerischen Kristiansand an der "Riviera des Nordens" bis zum rund tausend Kilometer weiter nördlich gelegenen Nordkap. Mit einer Küstenlinie von 80.000 Kilometern hat das Meer Norwegen seit jeher geprägt. Und die Bewohner des Landes haben gelernt, mit und von der See zu leben. Fischerei, Schifffahrt, Öl- und Gasförderung - heute ist Norwegen eine der weltweit führenden Nationen bei der kommerziellen Nutzung des Meeres. Und das hat das Land zu einem der reichsten Länder der Erde gemacht.