Simonetti, Beer, Krauthausen

Peter Licht +++ Henning Ahrens +++ Daniel Schreiber +++ Christian Uetz +++ Volker Klüpfel und Michael Kobr +++ Mirrianne Mahn +++ Per Leo +++ Laura Karasek +++ Isabell Beer

Videos von der ARD-Buchmessenbühne am Sonntag, 24. Oktober, von 10 bis 14 Uhr: Peter Licht, Henning Ahrens, Daniel Schreiber, Christian Uetz, Volker Klüpfel und Michael Kobr, Mirrianne Mahn, Per Leo, Laura Karasek, Isabell Beer

10 Uhr: Peter Licht

Externer Inhalt

Externen Inhalt von ARD Mediathek (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von ARD Mediathek (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

In Peter Lichts neuem Buch "Ja, okay, aber" geht es um einen Mann mittleren Alters, der sich in einem Co-Working-Space einmietet. Dort will er endlich vorankommen. Womit ist noch unklar, doch er spürt, dass es ums Ganze geht. So scheint es allen in diesem kargen Büro zu gehen. Sie alle haben viel vor und stehen doch die meiste Zeit im Pausenraum und trinken sehr viel Kaffee. Denn es gilt: kein Kapitalismus ohne Kaffee.  

  • Peter Licht "Ja, okay, aber", Tropen
  • Moderation: Daniella Baumeister (hr2-kultur)

10.30 Uhr: Henning Ahrens

Externer Inhalt

Externen Inhalt von ARD Mediathek (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von ARD Mediathek (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Henning Ahrens erzählt in seinem Roman "Mitgift" die Geschichte einer Familie in der bäuerlichen Welt des 20. Jahrhunderts, die ganz nah an der Geschichte seiner eigenen Familie ist. Seit sieben Generationen in Folge bewirtschaften die Leebs ihren Hof in Norddeutschland. Als der Vater aus dem Krieg wiederkommt, schikaniert er seinen Sohn und verbietet ihm, seine große Liebe zu heiraten - denn sie hat keine Mitgift.

  • Henning Ahrens "Mitgift", Klett Cotta
  • Moderation: Anna Engel (hr2-kultur)

11 Uhr: Daniel Schreiber

Externer Inhalt

Externen Inhalt von ARD Mediathek (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von ARD Mediathek (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Ist Alleinsein gesellschaftlich akzeptabel? Ist der Mensch auf Dauer für ein Leben alleine gemacht? In Zeiten von Pandemie kann das freiwillig gewählte Single-Dasein in Einsamkeit umschlagen. Der Wunsch nach Rückzug auf der einen und Liebe und Gemeinschaft auf der anderen Seite können da schon mal kollidieren.

  • Daniel Schreiber "Allein", Hanser
  • Moderation: Alex Rühle (SZ)

11.30 Uhr: Christian Uetz

Externer Inhalt

Externen Inhalt von ARD Mediathek (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von ARD Mediathek (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Das neue Buch von Christian Uetz ist ein intimes Gedankentagebuch seines Erzählers Georg Niemann, der eine offene Ehe führt. Parallel zur Entwicklung der Beziehung schildert Georg seine radikal persönlichen und politischen Gedanken, die ein neues männliches Selbstverständnis fordern.

  • Christian Uetz "Das nackte Wort", Secession
  • Moderation: Ulrich Sonnenschein (hr2-kultur)

12 Uhr: Volker Klüpfel und Michael Kobr

Externer Inhalt

Externen Inhalt von ARD Mediathek (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von ARD Mediathek (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Das Autoren-Duo Klüpfel und Kobr hat eine Weihnachtsgeschichte geschrieben, die gleichzeitig ein Lese-Adventskalender ist. Jedes der 24 Kapitel erzählt eine andere humorvolle Katastrophengeschichte aus der Familie des Kommissars Kluftinger.

  • Volker Klüpfel und Michael Kobr "Morgen, Klufti, wirds was geben", Ullstein
  • Moderation: Marion Kuchenny (hr)

12.30 Uhr: Mirrianne Mahn und Per Leo

Boykott oder Ausschluss? Wie umgehen mit rechten Verlagen auf Buchmessen?

Externer Inhalt

Externen Inhalt von ARD Mediathek (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von ARD Mediathek (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts


Der Boykott der Frankfurter Buchmesse durch einige Autorinnen und Autoren auf Grund der Präsenz eines Verlages der sogenannten "Neuen Rechten", hat die Netz-Community aufgebracht und die Öffentlichkeit und die Branche gespalten: Wo kann ein Veranstalter wie die Frankfurter Buchmesse die Grenze ziehen, welche Verlage zugelassen werden? Wo endet die Meinungsfreiheit, wo beginnt Zensur?

Mirrianne Mahn (GRÜNE) ist Referentin für Diversitätsentwicklung der Stadt Frankfurt. Der Schriftsteller Per Leo hat die Debatte von Anfang begleitet und plädiert für eine argumentative Auseinandersetzung.

  • Per Leo "Tränen ohne Trauer", Klett Cotta
  • Moderation: Peter Gerhardt (hr)

13 Uhr: Laura Karasek

Laura Karasek

Erst vorglühen, dann reden: Michel Abdollahi trifft besondere Menschen zu einem echt geilen Gespräch. Intim, witzig und direkt, ganz ohne Gelaber.

Portrait-Foto von Michel Abdollahi - davor ein roter Balken mit Aufschrift GEIL
  • Laura Karasek
  • Moderation: Michel Abdollahi

13.30 Uhr: Isabell Beer

Externer Inhalt

Externen Inhalt von ARD Mediathek (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von ARD Mediathek (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Isabell Beer zeigt mit ihrem Buch eindringlich, wie sich die Drogenszene seit Christiane F. vom "Bahnhof Zoo" über das Internet bis in die Kinderzimmer verschoben hat - und sie zeigt, wie unsere heutige Drogenpolitik nach wie vor versagt. Bärbel Schäfer spricht mit der Journalistin über ihre Recherche.

  • Isabell Beer "Bis einer stirbt", Ullstein Verlag
  • Moderation: Bärbel Schäfer

Das Programm am Sonntag ab 14 Uhr

Weitere Informationen

Gäste auf der ARD-Buchmessenbühne von Mittwoch bis Sonntag

Ende der weiteren Informationen