Christian Berkel, Emma Becker, Bas Kast

"Streiterinnen" mit Emma Becker und Susan Arndt +++ Christian Berkel +++ Bas Kast +++ 3sat-Gespräch +++ Holger Rink +++ Chilly Gonzales und Malakoff Kowalski

Videos von der ARD-Buchmessenbühne am Freitag, 16. Oktober, von 14 bis 18 Uhr: "Streiterinnen" mit Emma Becker und Susan Arndt, Christian Berkel, Bas Kast, 3sat-Gespräch, Holger Rink, Chilly Gonzales und Malakoff Kowalski

14 Uhr: Gesprächsreihe "Streiterinnen"

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Leben selbstbestimmt?! Selbstbestimmtheit in Form von Prostitution? Was genau macht Sexismus aus? Und was für eine Rolle spielen dabei Machtverhältnisse?

Emma Becker arbeitete zwei Jahre lang als Prostituierte. Sie nennt sich Justine. Und Justine hat Spaß am Sex! Ihre Kolleginnen sind sehr unterschiedlich, aber alle haben etwas gemeinsam: Sie fühlen sich in "La Maison" zu Hause. Die französische Autorin Emma Becker hat eine selbstbewusste Sicht auf Prostitution und bricht mit herkömmlichen Erwartungen. Sie spricht von der Macht der Frauen im Milieu.

Aber ist das vielleicht trotzdem eine Form von Sexismus? Die Professorin Susan Arndt untersucht, wie er sich äußert - der Sexismus als Herrschafts- und Machtsystem. Alltäglicher Sexismus - oft übersehen und bei Hinweis oft als "zu moralisch" oder "politisch hyperaktiv" abgetan oder ganz geleugnet. Eine Frage des Mutes, sich dazu zu äußern?

Becker und Arndt - zwei Autorinnen mit unterschiedlichen Perspektiven und einem gemeinsamen Ziel: Tabus zur Sprache bringen!

Streiterinnen Logo 2020
Weitere Informationen

Die erfolgreiche Gesprächsreihe "Streiterinnen" geht in die nächste Runde. Von Mittwoch bis Sonntag, 14 Uhr, auf der ARD Bühne. Eine Kooperation von ARD, Frankfurter Rundschau und Frankfurter Buchmesse.

Ende der weiteren Informationen
  • Emma Becker "La Maison", Rowohlt
  • Susan Arndt "Sexismus", C.H. Beck
  • Moderation: Bärbel Schäfer (hr3)

14.30 Uhr: Christian Berkel

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

In seinem neuen Roman erzählt Christian Berkel die Geschichte von Ada: Mit ihrer jüdischen Mutter aus Nachkriegsdeutschland nach Argentinien geflohen, vaterlos aufgewachsen in einem katholischen Land, kehrt sie 1955 mit ihrer Mutter Sala nach Berlin zurück. In eine ihr fremde Heimat, deren Sprache sie nicht spricht. Dort trifft sie auf den lange ersehnten Vater Otto, doch das Familienglück bleibt aus. In einer noch immer sehr autoritär geprägten Gesellschaft wächst Adas Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit.

Von den Studentenbewegungen der sechziger Jahre, über Paris und bis hin zu Woodstock, erzählt der deutsche Schauspieler Christian Berkel von der Schuld und der Liebe, von der Sprachlosigkeit und der Sehnsucht, vom Suchen und Ankommen.

  • Christian Berkel "Ada", Ullstein
  • Moderation: Cécile Schortmann (hr-fernsehen)

15 Uhr: Bas Kast

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Im Sommer seines Lebens hat Nicolas einen Traum. Er will Schriftsteller werden wie sein Onkel. Dann kommt das Leben dazwischen und die Firma seines Vaters, Verantwortung, Termine und lauter Zwänge. Als sein Onkel stirbt, verliert Nicolas den einzigen Menschen, der an ihn geglaubt hat. Doch überraschend findet er am unwahrscheinlichsten Ort den Schlüssel, der ihm hilft, zu dem zu werden, der er wirklich ist.

Bas Kast, geboren1973, studierte Psychologie und Biologie, arbeitet als Wissenschaftsjournalist und ist unter anderem Autor des Bestsellers "Der Ernährungskompass" aus dem Jahr 2018.

  • Bas Kast "Das Buch eines Sommers", Diogenes Verlag
  • Moderation: Thomas Ranft (hr-fernsehen)

16.00 bis 17 Uhr: 3sat-Thema: Die Zukunft des Buches

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Gesprächsrunde zum Thema "Die Zukunft des Buches - Ist die Corona-Krise eine Chance?"

Es gab ein paar Schreckmomente, die Umsatzeinbußen in den Monaten des Lockdowns waren verheerend, doch im Augenblick sieht es so aus, als sei der Buchmarkt mit einem blauen Auge davongekommen: die Menschen wollen lesen, gerade auch in Zeiten von Corona. Im (reduzierten) Trubel der Messe versucht Cécile Schortmann mit ihren Gästen aus der Branche noch mitten in Corona-Zeiten in die Zukunft zu schauen.

Wofür braucht man eine Messe im digitalen Zeitalter - ist sie noch Handelsplatz oder nicht? Wie sieht die Lesung der Zukunft aus, die das Buch nah an die Menschen heranbringt, wie werden sie finanziert? Und wie kann man verhindern, dass die Zahl der Menschen, die lesen, weiter sinkt?

Das 3satThema: "Buchmarkt und Corona" ist am Samstag, 17. Oktober, ab 21.45 Uhr in 3sat zu sehen. Gäste: Karin Schmidt-Friderichs, Juergen Boos, Leif Randt, Sandra Kegel

  • Moderation: Cécile Schortmann

17.30 bis 18.30 Uhr: Chilly Gonzales und Malakoff Kowalski

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Mit dem Format "Chilly Gonzales and Malakoff Kowalski: Talking about Taste" kommt auch der kanadische Musiker und Entertainer Chilly Gonzales auf die ARD-Buchmessenbühne.

Muss Musik klug sein oder reicht es, wenn sie ganz einfach ins Herz geht? Diese Frage treibt den kanadischen Pianisten und Entertainer Chilly Gonzales und Musiker Malakoff Kowalski um. Ein munterer Streit über Geschmacksfragen. Das erste Buch von Chilly Gonzales, Enya, erscheint am 8. Oktober.

  • Chilly Gonzales and Malakoff Kowalski: "Talking about Taste"
Weitere Informationen

Gäste auf der ARD Bühne von Mittwoch bis Sonntag

Mittwoch: 10 bis 14 Uhr | Mittwoch: 14 bis 18 Uhr
Donnerstag: 10 bis 14 Uhr | Donnerstag: 14 bis 18 Uhr
Freitag: 10 bis 14 Uhr | Freitag: 14 bis 18 Uhr
Samstag: 10 bis 14 Uhr | Samstag: 14 bis 18 Uhr
Sonntag: 10 bis 14 Uhr | Sonntag: 14 bis 17.30 Uhr

Ende der weiteren Informationen