Miroslav Nemec, Eva Löbau, Christian Berkel
Miroslav Nemec, Eva Löbau, Christian Berkel Bild © Katrin Nemec / picture-alliance/dpa

+++ Gruppengespräch mit Autoren +++ Denis Scheck +++ Jonas Jonasson +++ Miroslav Nemec +++ Christian Berkel +++ Gespräch zum Film +++ Dirk von Gehlen

Videos von der ARD Bühne am Freitag, 12. Oktober, von 10 bis 14 Uhr: Gruppengespräch mit Autoren, Denis Scheck, Jonas Jonasson, Miroslav Nemec, Christian Berkel, Gespräch zum Film, Dirk von Gehlen

10 Uhr: T. Hürlimann, K. Duve, M. Stokowski, S. Reh

Vier Autorinnen und Autoren mit vier spannenden Büchern - das dürfte eine interessante Gesprächsrunde werden. Karen Duve entführt uns mit "Fräulein Nettes kurzer Sommer" in einen wunderbaren Sommer im Jahr 1820 und in die Welt der adligen Annette von Droste-Hülshoff. Höchst anschaulich und mit sehr trockenem Humor erleben die Leser, dass das freche Fräulein "Nette" kein leichtes Leben hatte.

Doch wie ist es um das Leben der Frauen heute bestellt? Dürfen Männer Frauen eigentlich noch die Tür aufhalten. Wo endet ein Kompliment und wo geht Belästigung los? Margarete Stokowski stellt solche Fragen in ihrem Buch "Die letzten Tage des Patriarchats".

Audiobeitrag
Cover Thomas Hürlimann "Heimkehr"

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Thomas Hürlimann "Heimkehr"

Ende des Audiobeitrags

Weggehen um Zurückzukehren - ein beliebtes Motiv in der Literatur, um das es auch in Thomas Hürlimanns aktuellem Buch "Heimkehr" geht. In der Schweiz kracht Heinrich Übel mit seinem Wagen in ein Geländer. Eigentlich war er auf dem Weg nach Hause zu seinem Vater, den er seit vielen Jahren nicht gesehen hat. Als er nach dem Unfall aufwacht, findet er sich aber in Sizilien wieder und hat keine Ahnung, wie der da hingekommen ist.

Die Menschen behandeln ihn auch ziemlich seltsam - früher war er ein Unglücksrabe, plötzlich ein Held und Frauenschwarm. Was ist wirklich geschehen bei seinem Unfall auf der Brücke über den See? Eine rasante Suche nach der Wahrheit beginnt.

Audiobeitrag
Buchcover Sascha Reh "Aurora"

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Sascha Reh "Aurora"

Ende des Audiobeitrags

Der vierte Autor in der Runde ist Sascha Reh mit seinem neuen Buch "Aurora", einer ganz besonderen Weihnachtsgeschichte. Auf der eingeschneiten Ostseeinsel Bornholm machen sich drei Leute auf den Weg zur hochschwangeren Aurora. Die drei sind Ole, ein erfolgloser Lokalreporter, auf der Suche nach einer guten Geschichte. Die Hebamme Tamara und der junge Soldat Eric, der einen Schützenpanzer gekapert hat, um sich durch die Schneemassen zu kämpfen.

Videobeitrag
Gruppengespräch mit Autoren

Video

zum Video Gruppengespräch mit Autoren

Ende des Videobeitrags
  • Karen Duve "Fräulein Nettes kurzer Sommer", Galiani
  • Margarete Stokowski "Die letzten Tage des Patriarchats", Rowohlt
  • Thomas Hürlimann "Die Heimkehr", S. Fischer
  • Sascha Reh "Aurora", Schöffling und Co.
  • Moderation: Joachim Dicks (NDR Kultur)

11 Uhr: Denis Scheck

Seit vielen Jahren ist das ARD-Literaturmagazin "druckfrisch" mit Literaturkritiker Denis Scheck eine zuverlässige Orientierungshilfe im Bücherdschungel. Unverwechselbar das temporeiche Reportage-Format, in dem Denis Scheck Buchempfehlungen und Autoren präsentiert. Schecks zupackende Kritik der Spiegel-Bestseller ist der Aufreger der Sendung - was ihm nicht gefällt, landet prompt in der Tonne.

Videobeitrag
Best of "druckfrisch" mit Denis Scheck

Video

zum Video Best of "druckfrisch" mit Denis Scheck

Ende des Videobeitrags

11.30 Uhr: Jonas Jonasson

Allan Karlsson ist wieder da! Und langweilt sich. Der Luxusurlaub an einem paradiesischen Strand auf Bali macht ihn nicht glücklich. Kein Wunder, dass der Hundertjährige begeistert ist, als sich ein neues Abenteuer ankündigt. Denn als sein Gefährte Julius zu seinem 101. Geburtstag eine Ballonfahrt organisiert - drei Flaschen Schampus inbegriffen - und der Ballon aufgrund einer Verkettung unglücklicher Umstände ohne Ballonführer, aber mit den beiden Freunden, abhebt, müssen diese im Meer notlanden.

Audiobeitrag
Cover Jonas Jonasson "Der Hundertjährige ..."

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Jonas Jonasson "Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten"

Ende des Audiobeitrags

Wie gut, dass ein Kriegsschiff der nordkoreanischen Marine sie aufliest. Und schon steckt Allan, der sich mit Atomwaffen seit seinem ersten Abenteuer bestens auskennt, mitten in der nächsten politischen Mission. In Pjöngjang gibt er Kim Jong-un Tipps in Sachen Atombombe, bis er merkt, dass die weltpolitische Lage doch ein wenig brenzlig ist. Kurzentschlossen nimmt er Kontakt zu Donald Trump und Angela Merkel auf - mit ungeahnten Folgen. Denn mal kurz die Welt zu retten ist gar nicht so einfach.

"Das ist sehr intelligente, amüsante Unterhaltung auf hohem Niveau, die zudem politisch bildet", so das Urteil von Denis Scheck in ARD "druckfrisch" (02.09.2018)

Jonas Jonasson war zunächst Journalist und Gründer einer Medien-Consulting-Firma. Später verkaufte er seine Firma und schrieb den weltweiten Megaseller "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand".

Videobeitrag
Jonas Jonasson im Gespräch

Video

zum Video Jonas Jonasson im Gespräch

Ende des Videobeitrags
  • Jonas Jonasson "Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten", C. Bertelsmann
  • Moderation: Denis Scheck (WDR)

12 Uhr: Miroslav Nemec

Schon in seinem ersten Kriminalroman "Die Toten von der Falkneralm" ermittelte der Kriminalkommissardarsteller als er selbst - jetzt gerät Tatort-Kommissar Ivo Batic wieder als Schauspieler Miroslav Nemec in eine verwirrende, dunkle Geschichte. Wer will ihn ins Verderben stürzen und inszeniert aufwändig in einem Hotel in Zagreb eine unangenehme Situation mit einem vermeintlichen Zimmermädchen? Geraten jetzt kompromittierende Fotos an die Öffentlichkeit? Miroslav Nemec führt doch ein glückliches Leben mit Frau und Tochter und verhandelt gerade mit einem Filmproduzenten über eine eigene Fernseherie.

Das muss eine Verwechslung sein. Oder will sich jemand an ihm rächen? Ist das womöglich Erpressung? Die Spur führt in seine alte Heimat. In Rijeka findet er das Zimmermädchen, das in Wahrheit eine Stuntfrau ist, ermordet vor. Schlimm genug - alle Indizien sprechen dafür, dass ausgerechnet er der Mörder sein muss. Von nun an geht es stetig bergab. In seinem zweiten Fall gelingt Miroslav Nemec ein raffinierter Psychothriller in eigener Sache.

Videobeitrag
Miroslav Nemec im Gespräch

Video

zum Video Miroslav Nemec im Gespräch

Ende des Videobeitrags
  • Miroslav Nemec "Kroatisches Roulette", Penguin
  • Moderation: Cécile Schortmann (hr-fernsehen)

12.30 Uhr: Christian Berkel

Berlin 1932: Sala und Otto sind 13 und 17 Jahre alt, als sie sich ineinander verlieben. Er stammt aus der Arbeiterklasse, sie aus einer intellektuellen jüdischen Familie. Mit großer Eleganz erzählt Schauspieler Christian Berkel den spannungsreichen Roman seiner Familie. Er führt über drei Generationen von Ascona, Berlin, Paris, Gurs und Moskau bis nach Buenos Aires. Am Ende steht die Geschichte zweier Liebender, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch ihr Leben lang nicht voneinander lassen.

Videobeitrag
Christian Berkel im Gespräch

Video

zum Video Christian Berkel im Gespräch

Ende des Videobeitrags
  • Christian Berkel "Der Apfelbaum", Ullstein
  • Moderation: Cécile Schortmann (hr-fernsehen)

13 Uhr: Gespräch zum Film "Tatort Damian"

Kommissarin Franziska Tobler (Eva Löbau) arbeitet bei ihrem aktuellen Fall mit dem Freiburger Kollegen Luka Weber (Carlo Ljubek) zusammen. Auf ihrem Schreibtisch stapeln sich die Fälle: Erst ein ungelöster Doppelmord, dann noch eine verbrannte Leiche im Wald. Zu den von ihnen befragten Zeugen gehört Damian, ein von dunklen Ängsten geplagter Jurastudent. Die Kommissare nehmen ihn erst nicht ernst, bis ihnen schließlich doch ein fürchterlicher Verdacht aufkommt.

Ein Gespräch mit Eva Löbau, Thomas Prenn, Stefan Schaller (Regie & Drehbuch) und Lars Hubrich (Drehbuch).

Videobeitrag
Gespräch zum Film "Tatort Damian"

Video

zum Video Gespräch zum Film "Tatort Damian"

Ende des Videobeitrags
  • Gespräch zum Film "Schwarzwald-Tatort "Damian" (SWR) mit Eva Löbau, Thomas Prenn, Stefan Schaller (Regie & Drehbuch) und Lars Hubrich (Drehbuch)
  • Der Film läuft von 11.15 bis 12.45 Uhr im ARD Kino
  • Moderation: Andreas Graf (hr-fernsehen)

13.30 Uhr: Dirk von Gehlen

Natürlich können wir Internet. Aber was hat es mit Flausch, Zimtschnecken und dem sogenannten Streisand-Effekt auf sich? Dirk von Gehlen, der bei der Süddeutschen Zeitung für Social Media/Innovation zuständig ist, weiß alles über das Netz. Seine "Gebrauchsanweisung für das Internet" ist deshalb ein so kundiger wie unterhaltsamer Reiseführer in jenes Neuland, das uns täglich wieder überrascht, verwirrt, fordert und begeistert.

Dirk von Gehlen spricht darüber, welche Kniffe und Verhaltensformen man im Internet kennen sollte, welche potenziellen Fettnäpfchen es zu meiden gilt und wie man verborgene Schönheiten entdeckt.

Videobeitrag
Dirk von Gehlen im Gespräch

Video

zum Video Dirk von Gehlen im Gespräch

Ende des Videobeitrags
  • Dirk von Gehlen "Gebrauchsanweisung für das Internet", Piper
  • Moderation: Nina Brunner (3sat)

Das Programm am Freitag ab 14 Uhr

Weitere Informationen

Gäste auf der ARD Bühne von Mittwoch bis Sonntag

Ende der weiteren Informationen