Teilnehmer am Harry-Potter-Weltrekordversuch auf der Buchmesse
Teilnehmer am Harry-Potter-Weltrekordversuch auf der Buchmesse Bild © picture-alliance/dpa

Die Buchmesse am Samstag: +++ Todd-Gespräch nach Hotel-Vorfall abgesagt +++ LiBeraturpreis für Nguyen Ngoc Tu +++ Die Cosplayer sind da! +++ 154 Seiten voll von Harald Glööckler +++ Marc-Uwe Kling begeistert mit "Känguru-Apokryphen" +++

+++ Harry-Potter-Weltrekord gescheitert +++

998 als Harry Potter verkleidete Menschen hätte es gebraucht, um den "meiste Harry Potters an einem Ort"-Weltrekord zu brechen. Der war im vergangenen Jahr in Australien aufgestellt worden und zum 20. Jubiläum der Harry-Potter-Reihe sollte auf der Buchmesse dieser Rekord geknackt werden.

Zwei Teilnehmerinnen am Harry-Potter-Weltrekordversuch im Saal Harmonie
Zwei Teilnehmerinnen am Harry-Potter-Weltrekordversuch. Bild © hessenschau.de

Wer teilnehmen wollte, musste drei Mindestvoraussetzungen erfüllen: Blitznarbe, Nickelbrille und Umhang. Es waren auch viele HP-Fans aus ganz Deutschland da, aber leider, leider - am Ende fehlten 100 Zauberschüler zum Rekord.

+++ Todd-Gespräch nach Hotel-Vorfall abgesagt +++

Der Heyne-Verlag hat ein für Samstag geplantes Gespräch mit der US-Bestsellerautorin Anna Todd abgesagt. Diese sei am Freitagabend in der Lobby ihres Hotels von einer Gruppe von Männern verbal heftig angegriffen worden, berichtete Heyne auf Twitter. Dieser Vorfall habe sie so mitgenommen, dass sie sich auf der Messe nicht mehr sicher fühle. Todd entschuldigte sich auf Twitter, dass sie nicht auf die Messe kommen werde. Sie könne "nicht guten Gewissens" zum Signieren erscheinen.

So I’m so sorry if I don’t sign at Frankfurt but if these men aren’t identied and removed from the book fair - I can’t consciously sign at this fair. They called us sad, stupid women who they don’t want to fuck!

[zum Tweet]

+++ LiBeraturpreis für Nguyen Ngoc Tu +++

Die vietnamesische Schriftstellerin Nguyen Ngoc Tu ist am Samstag auf der Messe mit dem LiBeraturpreis ausgezeichnet worden. Der Publikumspreis würdigt ihren Erzählband "Endlose Felder" und ist mit 3.000 Euro dotiert. Die Literaturkritikerin Katharina Borchardt lobte eine zu Herzen gehende sozialrealistische Melancholie der Geschichten zwischen Wasser und Land. Der LiBeraturpreis wird jährlich an Schriftstellerinnen aus Afrika, Asien, Lateinamerika oder der arabischen Welt vergeben.

+++ Die Cosplayer sind da +++

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Diese Cosplayer müssen Sie gesehen haben

Ende der Bildergalerie

Sie stellen Figuren aus der Manga- und Anime-Welt, Comics und Märchen dar: Zahlreiche Cosplayer tummeln sich in aufwändigen Kostümen auf der Buchmesse. Die Messe hat für die Cosplayer ("Costume und play") sogar einen eigenen Ball organisiert. Am Nachmittag soll der Weltrekord der meisten Harry Potters auf einem Fleck gebrochen werden.

Audiobeitrag
Sam, Melanie und Susi als "Drei Drachen: Kanna, Tohru und Shina"

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Mit Leidenschaft bei der Sache

Ende des Audiobeitrags

Die Cosplayer bekommen in diesem Jahr mehr Platz denn je eingeräumt. Die Cosplay Area in Halle 1.1 ist auf 8.000 Quadratmeter ausgeweitet worden.

+++ Autor Guez hat beim Schreiben kein Mitgefühl für Mengele entwickelt +++

Olivier Guez stellt auf der Buchmesse seinen Roman "Das Verschwinden des Josef Mengele" vor.
Olivier Guez stellt auf der Buchmesse seinen Roman "Das Verschwinden des Josef Mengele" vor. Bild © picture-alliance/dpa

Der französische Bestsellerautor Olivier Guez hat beim Schreiben seines Romans über den KZ-Arzt Josef Mengele niemals Mitleid empfunden. "Ich habe nie Empathie gehabt", sagte Guez ("Das Verschwinden des Josef Mengele") auf der Buchmesse. Die grauenvollen Dinge, die Mengele mit seinen Experimenten als Arzt im KZ Auschwitz gemacht habe, seien wie "eine Mauer" gewesen. Das habe ihm Distanz ermöglicht.

Guez hat für seinen Roman drei Jahre Lang recherchiert - vor allem in Südamerika. Mengele, der sich nach dem Krieg zunächst nach Argentinien absetzte, starb 1979 in Brasilien. Der KZ-Arzt stellte sich laut Guez nach dem Krieg als Opfer dar.

+++ 154 Seiten voll von Modedesigner Harald Glööckler +++

Es gibt nun einen Bildband über Harald Glööckler.
Es gibt nun einen Bildband über Harald Glööckler. Bild © Sophia Averesch/ hessenschau.de

154 Seiten, Harald Glööckler auf jeder einzelnen Seite davon: Ein Fotograf hat dem extravaganten Modedesigner nun einen eigenen Bildband gewidmet – mit dem Titel: "Harald Glööckler – Myth of an Icon".

Harald Glööckler selbst hat das Buch zusammen mit dem Fotografen Udo Spreitzenbarth auf der Messe präsentiert. Seine überwiegend weiblichen Fans kamen zahlreich zur Premiere. Ab Samstagabend gibt es ausgewählte Fotos daraus im Kunstverein Montez e.V. in Frankfurt zu sehen – die Vernissage beginnt um 18 Uhr. Die Ausstellung ist bis 28. Oktober zu sehen.

Glööckler präsentiert sein eigenes neues Buch "Kirche, öffne dich!" nicht auf der Buchmesse. Wie das ankommt, lesen Sie in unserer kurzen Buchbesprechung.

+++ Judith Williams: Kind plus Karriere müssen möglich sein +++

Kind oder Karriere? "Beides!", sagt Judith Williams. Die erfolgreiche Teleshopping-Moderatorin schreibt in ihrem neuen Buch "Wie Träume fliegen lernen" über ihr Leben als Geschäftsfrau mit Familie. Welche Botschaft sie an alle Frauen hat, erzählt sie uns im Video.

Videobeitrag
Williams Startbild 2

Video

zum Video Judith Williams' Appell an alle Frauen

Ende des Videobeitrags

+++ Volle Hallen schon am Vormittag +++

Halle 3, 11 Uhr: Menschenmassen bewegen sich durch die Gänge und schauen sich die Buchneuheiten der Verlage an. Auch die anderen Hallen auf der Frankfurter Buchmesse sind bereits am Vormittag gut besucht. Wenn Sie sich einen Überblick über die Highlights verschaffen wollen: Das ist los am Samstag.

Videobeitrag
Schon am Samstagmorgen waren die Hallen auf der Buchmesse voll.

Video

zum Video Menschenmassen auf der Buchmesse

Ende des Videobeitrags

+++ Marc-Uwe Kling begeistert mit "Känguru-Apokryphen" +++

Kennt sich aus mit Kängurus: Marc-Uwe Kling
Kennt sich aus mit Kängurus: Marc-Uwe Kling Bild © Johannes Gregor (hessenschau.de)

Vier Jahre mussten Fans sich gedulden, nun ist es endlich so weit: Auf der Buchmesse hat Marc-Uwe Kling vor ausverkauftem Saal aus seinem neuen Werk "Känguru-Apokryphen" gelesen. In alter Beuteltiertradition hat der Autor, der selbst auch Protagonist in seinen Abenteuern mit einem Känguru ist, wieder allerlei verrückte Ideen - zum Beispiel "Open Schnick", eine Variante von "Schnick, schnack, schnuck", in der alles erlaubt ist. Da gewinnt die Kettensäge gegen die Giraffe oder der Meteorit gegen den T-Rex. Die anwesenden Fans honorierten das mit tosendem Applaus.

+++ Preisträger: Vergangenes wichtig für friedliches Miteinander +++

Jan und Aleida Assmann
Friedenspreisträger 2018: Jan und Aleida Assmann Bild © picture-alliance/dpa

Nicht im Traum hätte das Forscher-Ehepaar Aleida und Jan Assmann daran geglaubt, mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt zu werden. Ihre Botschaft ist wichtiger denn je: In der Vergangenheit liegt der Schlüssel zu einem friedlichen Miteinander. Der Friedenspreis wird am Sonntag um 10.45 Uhr in der Frankfurter Paulskirche vergeben und live in der ARD übertragen.

+++ Autor Christopher Schacht: "Habe im Dschungel Gold geschürft" +++

Nach dem Abi zieht es Christopher Schacht raus in die Welt - vier Jahre später hat er 45 Länder bereist und über 100.000 Kilometer zurückgelegt. Sein Startkapital: 50 Euro. Oft nagen Rückschläge an seiner Motivation. Doch dann passieren immer wieder glückliche Zufälle, die die Reise retten. Ein wildes Auf und Ab, das der 24 Jahre alte Autor des Buches "Mit 50 Euro um die Welt" für uns im Interview skizziert. Inzwischen studiert Schacht Theologie im südhessischen Erzhausen.

Videobeitrag
Autor Christopher Schacht

Video

zum Video Christopher Schacht: Mit 50 Euro um die Welt

Ende des Videobeitrags

+++ "Frühlingsrolle habe ich erst in Deutschland kennengelernt" +++

Streng genommen ist "Die Chinesen - Psychogramm einer Weltmacht" von Stefan Baron und Guangyan Yin-Baron gar kein Wirtschaftsbuch. Dennoch hat es am Freitagabend den mit 10.000 Euro dotierten Wirtschaftsbuchpreis bekommen. Das Autoren-Ehepaar erklärt darin, wie Chinesen ticken.

"Da existieren so viele Vorurteile und falsche Vorstellungen", sagte Stefan Baron bei der Preisverleihung. "Als ich nach Deutschland kam, wollten alle von mir wissen wie man Frühlingsrollen macht. Was ist eine Frühlingsrolle? Das habe ich in Deutschland erst kennengelernt", erklärte Guangyan Yin-Baron lachend.

Audiobeitrag
Chinesische Kinder feiern das Neujahrsfest verkleidet

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Bestes Wirtschaftsbuch "erklärt" Chinesen

Ende des Audiobeitrags

+++ Lange Schlangen an den Einlasskontrollen +++

Besuchermassen bei der Frankfurter Buchmesse
An den Eingängen zur Frankfurter Buchmesse brauchen die Besucher viel Geduld. Bild © hessenschau.de

Die Tore zur Frankfurter Buchmesse sind geöffnet und die Besucher strömen in Scharen. An den Eingängen haben sich schon früh lange Schlangen gebildet. Die Einlasskontrollen sind streng und es sollten einige Regeln beachtet werden: Geduld mitbringen, Koffer und Trolleys daheim lassen. Alles was sie über die Sicherheitskontrollen wissen müssen, finden Sie hier.

+++ Die Wochenend-Highlights auf der Buchmesse +++

Otto Waalkes, Cosplayer, Harald Glööckler
Otto Waalkes, Cosplayer, Harald Glööckler Bild © picture-alliance/dpa

Endlich ist die Buchmesse für alle geöffnet. Von Otto über Frank Schätzing bis hin zu Winfried Kretschmann: Es haben sich viele Bestseller-Autoren, Politiker und Stars angekündigt. Hier geht's zu unserem Überblick: Das ist los am Samstag.

+++ Bücher, Herzen, Mäuse: Eindrücke von der Buchmesse ++++

Buchmesse-Impressionen 2018
Unsere Eindrücke von der Frankfurter Buchmesse. Auf dem Messegelände sorgten Herzchen aus Schaum für Freude. Bild © picture-alliance/dpa

Fliegende Herzen, flauschige Mäuse, ein ziemlich teures Buch: Wir haben Eindrücke von der Frankfurter Buchmesse in einer Bildergalerie gesammelt. Bei bestem Herbstwetter ist der zentrale Platz Agora sehr beliebt, um mal die Füße hochzulegen.

+++ Gäste auf der ARD Bühne am Samstag +++

Sie wollen ein Promi- oder Autorengespräch auf der ARD Bühne verfolgen? Hier geht's zum Überblick am Samstag: 10 bis 14 Uhr und 14 bis 18 Uhr. Alle Talks können Sie auch bei uns im Livestream sehen.

Weitere Informationen

Ticker-Überblick

Ende der weiteren Informationen