Links sind bekannte Autoren auf einem Tablet zu sehen, rechts ein geöffnetes Buch mit Sprechblasen

Tennisspielerin Andrea Petković, Komiker Max Giermann, der nun auch zeichnet und ein Abendprogramm, das die Entscheidung schwer fallen lässt - die Highlights am Donnerstag im Überblick. Erleben Sie die Messe in Frankfurt - oder vom Sofa aus.

Eine Buchmesse ohne Messe - lohnt sich da überhaupt ein Besuch in diesem Jahr? Auch in diesem Jahr finden trotz Corona Autorengespräche, Lesungen, Diskussionsrunden und Preisverleihungen zur Buchmesse statt - bloß Anreise und die Umstände vor Ort fallen in diesem Jahr etwas anders aus.

"Bitte fahren Sie Ihren Computer hoch", heißt die Wegbeschreibung zu so manch einer Veranstaltung in diesem Jahr. Denn anders als sonst spielt sich die Messe nicht mehr hauptsächlich auf dem Messegelände ab.

Stattdessen gibt es in dieser Special Edition zwei große Schauplätze - die Innenstadt und das Internet mit unzähligen Online-Events zur Buchmesse - darunter die täglichen Live-Streams von der ARD-Buchmessenbühne in der Frankfurter Festhalle. Diese Veranstaltungen und Autoren-Auftritte dürfen Sie am Messe-Donnerstag (15. Oktober) nicht verpassen:

Die Messe am Donnerstag vor Ort erleben

Promi- und Literaturfans kommen an Donnerstag auf ihre Kosten. Denn am zweiten Messestag tummeln sich beim Open Books Lesefest und dem Bookfest city einige bekannte Gesichter in der Frankfurter Innenstadt und in der Festhalle.

Um 17 Uhr gibt es in der Stadt ein Event für die kleinen Bücherfans: Autor Will Gmehling liest dann eine Stunde lang aus seinem neuen Kinderbuch "Nächste Runde. Die Bukowskis boxen sich durch" - geeignet für Kinder ab zehn Jahren. Gelesen wird im Struwelpeter Museum.

Weitere Informationen

"Open Books" und "Bookfest city" am Donnerstag

Ende der weiteren Informationen

Schauspieler Christian Berkel liest um 18 Uhr in der Katharinenkirche. Wichtig: Auch für die Veranstaltungen benötigt es eine Anmeldung, die meisten Veranstaltungen sind kostenfrei, bei Open Books gibt es eine Servicegebühr.

Christian Berkel

Gegen Abend nimmt die Veranstaltungsdichte zu: Um 20 Uhr "Literatur im Römer II" (dort sind auch Andrea Pektkovic und Christian Berkel noch einmal zu sehen), zum Krimi Speed Dating II" im Ratskeller mit Autoren wie Ursula Poznanski oder doch zur Lesung von Wladimir Kaminer?

Noch schwieriger mag die Entscheidung in dem Wissen ausfallen, dass um 19 Uhr bereits Richard David Precht im Kunstverein Montez erwartet wird, oder dass um 19.30 Uhr Komiker Max Giermann, bekannt aus "Switch reloaded" oder "extra3", über sein Debüt als Ilustrator und Zeichner spricht.

Die Messe am Donnerstag digital erleben

Die wohl größte Schaubühne der Buchmesse ist das Internet. Auch dort gibt es mehrere Live-Bühnen. Wer nicht in und um Frankfurt wohnt, hat dieses Jahr die besten Chancen, möglichst viel Buchmesse miterleben zu können.

Alle Talkreihen und Autoren-Auftritte auf der ARD-Buchmessenbühne von 10 bis 18 Uhr werden im Livestream übertragen und im Anschluss als Video zur Verfügung gestellt - das ist am Donnerstag zum Beispiel der Talk mit Profi-Tennisspielerin Andrea Petković um 13.30 Uhr. sie nimmt ihr Publikum mit in die Welt ihres faszinierenden Sports.

Gleich im Anschluss übernehmen zwei weitere beeindruckende Frauen die Bühne: Die Longlist-Autorin Olivia Wenzel und die Journalistin und Lehrerin Melisa Erkurt sprechen in der Talkreihe "Streiterinnen" ab 14 Uhr über Diskriminierung, Rassismus und Schubladendenken im Alltag.

Weitere Informationen

ARD-Buchmessenbühne am Donnerstag

Ende der weiteren Informationen

Auch "Das blaue Sofa" vom ZDF sendet einen Livestream aus Berlin: Dort zu Gast ist am Donnerstag um 10.40 Uhr die Boxerin und Muslima Zeina Nassar - sie kämpft mit Kopftuch. In ihrem Buch spricht "Dream Big" spricht sie darüber, wie sie sich als Boxerin gegen alle Regeln durchsetzte. Um 11 Uhr geht es dort autobigrafisch weiter - mit Moderator und Notfallsanitäter Tobias Schlegl.

Weitere Informationen

Welche Online-Veranstaltungen gibt es?

Alle digitalen Veranstaltungen am Donnerstag finden Sie hier im Veranstaltungskalender der Buchmesse.

Ende der weiteren Informationen

Der Weltempfang von Frankfurter Buchmesse und dem Auswärtigen Amt bietet am Donnerstag gleich drei Gesprächsrunden - den Abschluss macht um 20.30 Uhr eine Diskussionsrunde zum Thema "Europa, Sprachen und Gerechtigkeit - Gendering im europäischen Kontext". Auf buchmesse.de/weltempfang und im YouTube-Kanal der Frankfurter Buchmesse können Sie die Gespräche verfolgen.

Weltempfang - Logo mit vielen Erdkugeln

Neu in diesem Jahr ist der sogenannte "Hope Salon" - die Bühne, die die "Signals of Hope" der Frankfurter Buchmesse transportieren und die internationale Verbundenheit symbolisieren soll. Das zeigt sich auch inhaltlich - es geht um die Verletzung von Menschenrechten, Gender Diversität, Feminismus, struktureller Rassismus und Klimawandel. Am Donnerstag dreht sich alles um "Hope is diverse".

Für die Fachbesucher der Buchmesse gibt es am Donnerstag ein rund dreistündiges Live-Event für Audio-Inhalte: Ab 15 Uhr startet die Live-Veranstaltung zur Zukunft des Hörens - "Frankfurt Audio" widmet sich der Welt der Hörbücher, Podcasts und Audio-Trends. Das konkrete Programm finden Sie hier - Sie benötigen einen My Book Fair-Account.

Weitere Informationen

Unsere Tipps für alle Buchmesse-Tage

Mittwoch | Donnerstag | Freitag | Samstag | Sonntag

Ende der weiteren Informationen