Anastasia Zampounidis, Riccardo Simonetti, Michael Crummey

Friedenspreis-Verleihung, spannendes Bühnenprogramm und Lesungen für Kinder - zum Abschied gibt die Buchmesse am Sonntag nochmal alles.

Endlich wieder Buchmesse mit Autorinnen und Autoren, Verlagen und vor allem Publikum vor Ort auf dem Messegelände! Online-Tickets und begrenzte Besucherzahlen erfordern in diesem Jahr etwas mehr Planung als in den vergangenen Jahren.

Hier bekommen Sie einen Überblick, was am Sonntag auf der Messe passiert. Auch der letzte Messetag ist Publikumstag, viele Veranstaltungen werden weiterhin in Livestreams übertragen.

Bühnenprogramm und Auszeichnungen

Am Buchmessen-Sonntag wird traditionell der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels in der Paulskirche verliehen. Die mit 25.000 Euro dotierte Auszeichnung geht in diesem Jahr an Tsitsi Dangarembga aus Simbabwe

Tsitsi Dangarembga (dpa)

Das ist aber nicht die einzige Auszeichnung am Sonntag: Auch der Kindersoftwarepreis Tommi geht an den oder die Preisträger:in. Eine Kinder-Jury wählt die Software-Produkte aus und der KIKA überträgt die Verleihung live.

Am letzten Buchmesse-Tag gibt es noch einmal ein spannendes Angebot an Autorinnen und Autoren. Unter anderem sind Riccardo Simonetti, Raul Krauthausen, Isabell Beer und Ann-Kristin Tlusty auf der ARD-Buchmessenbühne zu Gast.

Die Gespräche über aktuelle gesellschaftliche Themen und ihre Bücher sind wieder im Livestream anzuschauen. Auch die Gastrollenübergabe, die am Ende des letzten Messetages auf der Bühne stattfindet, wird gestreamt.

Weitere Informationen

Die ARD-Buchmessenbühne

Die ARD-Buchmessenbühne am Sonntag von 10 bis 14 Uhr.
Die ARD-Buchmessenbühne am Sonntag von 14 bis 17.30 Uhr.

Ende der weiteren Informationen

Fußball, True Crime und ein Zeichenautomat

In den Messehallen ist am Sonntag noch einmal viel los. Am Stand 3.0/C10 geht es mit "Frauen in der Prostitution" um ein gesellschaftliches Tabuthema, über das die Macherinnen einer Foto- und Textausstellung sprechen.

Ganz andere Themen gibt es auf der Leinwand des Frankfurt Studio. Hier verrät Bestsellerautorin Anastasia Zampounidis ihre Beauty-Geheimnisse und Ingrid Brodnig spricht über Verschwörungsmythen und Fake News. True Crime-Fans sind bei der 30-Minuten WG richtig, wo Gerichtsreporterin Christine Brand von ihren dramatischsten Fällen erzählt.

Auch für Fußballbegeisterte ist das Sonntags-Programm interessant: An Stand 3.1/C28 erzählen Nachwuchskicker aus Hoffenheim ihre Geschichte. Wer sich für Motorsport begeistert, kann sich anhören, wie Willi Weber, der ehemalige Manager von Michael Schuhmacher, aus seinem Leben erzählt.

Auf dem Blauen Sofa sind am Sonntag mit Paul Seesequasis, Catherine Mavrikakis und Michael Crummey drei kanadische Autoren im Gespräch. Danach sind mit Thomas Duarte, Michael Hugentobler und Veronika Sutter drei Nominierte für den Schweizer Buchpreis zu Gast.

Und dann gibt es noch jede Menge kleine Aktionen zum Mitmachen und Ausprobieren, wie zum Beispiel am Thüringenstand den "Illumat" - eine Zeichenmaschine, die mit dem Publikum interagiert und Wünsche gezeichnet aufs Papier bringt.

Angebote für Kinder und Erwachsene in der Stadt

Am Sonntag geht Open Books Kids mit Lesungen für Kinder in der Deutschen Nationalbibliothek in die letzte Runde. Um 10.30 Uhr beginnt das Programm mit Autorinnen und Autoren wie Fee Krämer, Sven Gerhardt und Lena Hach.

Beim Bücherfestival der Frankfurter Buchmesse, dem "Bookfest" gibt es am Sonntag drei abschließende Lesungen mit Ulrich Hub, Julia Dippel und Viktorie Hanišová.

Im Deutschen Filminstitut und Filmmuseum (DFF) werden aktuelle Kinoadaptionen kanadischer Literatur im Rahmen der "Maple Movies Festival Tour" gezeigt. Am Sonntag läuft um 18 Uhr "Antigone" im Kino des DFF.

Weitere Informationen

Das Programm von Open Books am Sonntag ab 10.30 Uhr
Das Programm von Bookfest city ab 11 Uhr

Ende der weiteren Informationen

Alles, was Sie für Ihren Buchmesse-Besuch rund um Hygiene-Regeln, Tickets und Organisation vorab wissen müssen, erfahren Sie hier.

Weitere Informationen

Mittwoch | Donnerstag | Freitag | Samstag | Sonntag

Ende der weiteren Informationen