Collage mit Portraitfotos von Sven Regener Eva Menasse Bülent Ceylan

Die spannendsten Autoren des Jahres, ein noch unbekannter Preisträger und die aktuell relevantesten Themen - komprimiert an einem Abend. Warum Sie die ARD-Buchmessennacht nicht verpassen dürfen.

Beste Unterhaltung mit den großen Namen der Literaturszene, das bietet die ARD-Buchmessennacht am Freitag, 22. Oktober, 20 Uhr, in der Frankfurter Festhalle.

Die Veranstaltung wird auch im Livestream auf buchmesse.ARD.de übertragen. Sie können sich also aussuchen, ob sie live vor Ort dabei sein möchten, oder es sich auf Ihrem heimischen Sofa gemütlich machen.

Von Bülent Ceylan bis zum Buchpreisträger

Mit dabei sind Marina Weisband mit "Fragt uns doch!", Eva Menasse mit "Dunkelblum", Stefan Aust mit "Xi Jinping - Der mächtigste Mann der Welt", Sven Regener mit "Glitterschnitter", Volker Kutscher und Kat Menschik mit "Mitte", Johanna Adorján mit "Ciao", Armin Nassehi mit "Unbehagen - Theorie der überforderten Gesellschaft", John von Düffel mit "Die Wütenden und die Schuldigen", Helen Macdonald mit "Abendflüge", Lukas Rietzschel mit "Raumfahrer", Svenja Flaßpöhler mit "Sensibel", Sönke Wortmann mit "Es gilt das gesprochene Wort", Klaus Pohl mit "Sein oder Nichtsein".

Weitere Informationen

Kartenvorverkauf

Auf der Homepage der Buchmesse sind die Informationen rund um den Vorverkauf abrufbar.

Ende der weiteren Informationen

Außerdem werden noch ein Überraschungsgast und der oder die frisch gekürte Gewinner:in des Deutschen Buchpreises auf der Bühne sitzen. Wer das sein wird, ist am Montag vor Beginn der Buchmesse klar. Dann wird das Geheimnis um den Deutschen Buchpreis 2021 gelüftet. Comedian Bülent Ceylan wird an dem Abend immer wieder aus seinem Buch "Ankommen" lesen.

In allen Kulturwellen der ARD und im Livestream

Moderiert wird der Abend von Catherine Mundt und Alf Mentzer vom Hessischen Rundfunk.

Die ARD-Buchmessennacht wird als ARD-Radiokulturnacht der Bücher live in hr2-kultur und den anderen Kulturwellen der ARD übertragen sowie auf buchmesse.ard.de gestreamt.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen