Frankfurter Buchmesse 2017: Menschen strömen durch die Halle 5.1 auf dem Messegelände.

Der zweite Buchmesse-Tag steht unter dem Motto: Ran an die Bestseller-Autoren. Rafik Schami, Jo Nesbø, Rita Falk - alle sind da. Während die diesjährige Messe gerade erst so richtig anläuft, stellt sich schon der Ehrengast 2020 vor.

Der zweite Tag der Buchmesse wird für Literatur-Fans aufregend. Shortlist-Nominierte, Literatur-Newcomer und altbekannte Namen aus der Buchbranche wechseln auf den verschiedenen Bühnen die Plätze. Dazu Prominente aus Fernsehen, Sport und Politik.

Weitere Informationen

ARD Bühne am Donnerstag

Ende der weiteren Informationen

Sie sind Literatur-Fan und möchten Ihre Lieblingsautoren sehen? Hier einige Tipps über den ganzen Tag verteilt. Richard David Precht stellt sich den Fragen des Publikums (10 Uhr, Lesezelt Agora). Rafik Schami ist um 12.30 Uhr auf der ARD Bühne zu Gast, um 15 Uhr signiert er sein aktuelles Buch "Die geheime Mission des Kardinals" (3.0, C63). Shortlist-Autorin Jackie Thomae spricht um 13.40 Uhr über ihr Buch "Brüder" (3.1, D106). Longlist-Autorin Nora Bossong ist um 15 Uhr auf der ARD Bühne, Jan Weiler ist an gleicher Stelle um 17 Uhr zu Gast. Gute Stimmung ist garantiert, wenn Jussi Adler Olsen (15.30 Uhr, 3.0, D56) loslegt.

Krimiautor Jo Nesbø präsentiert seinen brandneuen Harry Hole-Thriller "Messer". Kurz kann man ihn am Nachmittag von 14.30 bis 15 Uhr in Halle 3.0, D56 erleben. Für die Lesung des Bestseller-Autors am Abend müssen Besucher extra in die Tasche greifen. Die Veranstaltung findet im Saal Harmonie um 20 Uhr statt.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Jo Nesbø "Messer"

Cover Jo Nesbø / Nesbo Messer
Ende des Audiobeitrags

Ebenfalls am Abend hat Basketball-Star Dirk Nowitzki seinen großen Auftritt. Um 20.15 Uhr ist er im Schauspiel Frankfurt zu Gast und stellt gemeinsam mit Autor Thomas Pletzinger seine Biografie "The great Nowitzki" vor.

Diese Tipps sind nur einige der wenigen Highlights, die man am Donnerstag erleben kann. Eine Übersicht aller Termine bietet der Veranstaltungskalender der Buchmesse, den es auch als App gibt.

Logo für die Gesprächsreihe "Streiterinnen" - Text STREITER INNEN mit einem pinkfarbenen Stern

Die erfolgreiche Gesprächsreihe "Streiterinnen" geht in die nächste Runde, täglich ab 15.30 Uhr auf der ARD Bühne. Los geht es am Donnerstag mit einem Gespräch zum Thema "Land in Sicht? Females for Future". Kapitänin Pia Klemp und Klimaaktivistin Luisa Neubauer diskutieren über die Notwendigkeit von zivilem Ungehorsam.

Sie mögen es nach den vielen Lesungen gerne mal aktiver und haben Spaß daran, Dinge auszuprobieren? Wir haben die besten Mitmach-Stationen für Sie zusammengestellt.

Regenschirme

Ein starkes Zeichen für weltweite Meinungsfreiheit will der Börsenverein des Deutschen Buchhandels setzen. Mit einer Mahnwache wird Solidarität mit der Hongkonger Freiheitsbewegung gezeigt. Unter dem Motto #FreeHongKong #FreeTheWords rufen der Börsenverein und Partner dazu auf, Solidarität zu zeigen und mit aufgespanntem Regenschirm, dem Symbol der Hongkonger Freiheitsbewegung, ein Zeichen für Meinungsfreiheit zu setzen. Die Veranstaltung findet von 13.30 bis 14.30 Uhr auf der Agora statt.

Norwegen musikalisch und kulinarisch entdecken

Der Ehrengast-Pavillon Norwegen ist ein Ort, den zu besuchen sich lohnt. Auf zwei Bühnen gibt es den ganzen Tag Gespräche, Lesungen und musikalisches Programm. Bei der täglichen Happy Hour ab 17.30 Uhr klingt der Messetag zu den Elektroklängen von DJ Olle Abstract aus.

Wer am Ende des Tages noch Ausdauer hat, kann am Donnerstag unter anderem beim Norsk Festival im Künstlerhaus Mousonturm vorbeischauen. Der Abend gehört der elektronischen Musik aus Norwegen. Was die Messe-Woche sonst noch an Partys bietet, finden Sie hier.

Tag zwei macht Lust auf 2020

Wie es die Buchmesse-Tradition so will, stellt sich der Ehrengast des darauffolgenden Jahres bereits am zweiten Messetag vor. Vom 14. bis 18. Oktober 2020 wird Kanada Ehrengast der Frankfurter Buchmesse sein.

Zum Schluss ein kleiner Trost für alle, die nicht persönlich zur Frankfurter Buchmesse kommen können: Mit unseren Livestreams von den Gesprächen auf der ARD Bühne bringen wir Ihnen Autoren und Prominente nach Hause.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 17.10.2019, 19.30 Uhr