Das Lesepublikum darf erstmals schon am Freitagmorgen in die Hallen und es strömt in Scharen. Im Zeitraffer sind die Besucherinnen und Besucher ganz schön zackig unterwegs.