Übergabe der Gastrolle der Frankfurter Buchmesse von Norwegen an Kanada

Eigentlich sollte die Literatur Kanadas in diesem Jahr ihren Ehrengastauftritt auf der Frankfurter Buchmesse feiern. Doch Corona durchkreuzt diese Pläne und so verschieben sich alle Ehrengastauftritte um ein Jahr. Ein bisschen Kanada-Feeling wird 2020 dennoch aufkommen.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Rückblende: Buchmesse 2019 - Sonntagnachmittag - in wenigen Stunden wird die Messe schließen. Im Ehrengast-Pavillon stehen sich zwei Delegationen gegenüber. Auf der einen Seite die Delegation aus Norwegen - erschöpft und auch ein wenig erstaunt darüber, dass alles so schnell vorbei war. Auf der anderen Seite die Kanadier, die sich laut jubelnd auf ihren Auftritt 2020 freuen, gleichzeitig jedoch ahnen, auf welche Mammutaufgabe sie sich da eingelassen haben. "Wir werden jetzt nicht weinen", fordert Buchmesse-Chef Juergen Boos und tatsächlich wird erst einmal kräftig gelacht.

Zeitsprung in den Sommer 2020: Mittlerweile ist klar, dass die kanadische Delegation für ihre Mammutaufgabe noch ein Jahr länger Zeit hat. Es ist auch wahrscheinlich, dass - anders als von Juergen Boos gefordert - in der Zwischenzeit die eine oder andere Träne geflossen sein dürfte.

Starke virtuelle Präsenz geplant

Der physische Ehrengastauftritt, also mit vielen kanadischen Autorinnen und Autoren, dem Ehrengastpavillon und umfangreichen Veranstaltungen rund um Kanada fällt aus. Es soll allerdings eine starke virtuelle Präsenz im Rahmen der digitalen Frankfurter Buchmesse geben. Das virtuelle Programm 2020 soll dann ein Vorgeschmack auf das große Programmpaket 2021 sein, kündigte der Minister für kanadisches Kulturerbe, Steven Guilbeault, an.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Die Verschiebung des Auftritts von Kanada bedeutet auch eine Verschiebung aller weiteren Ehrengast-Auftritte. Spanien, Slowenien, Italien - sie rücken alle um ein Jahr nach hinten.

An seinem Auftrittsmotto "Singular Plurality" wird Kanada festhalten. In die Gastrolle schreibt Kanada sich mit einem Gedicht von Georgette Leblanc ein. Die Gastrolle ist ein eigens für den Ehrengast-Auftritt geschaffenes Kunstobjekt, das in jedem Jahr um einen literarischen Beitrag des nachfolgenden Gastlandes erweitert wird.