Die ARD-Buchmessenbühne in der Frankfurter Festhalle

Die ARD-Buchmessenbühne in der Frankfurter Festhalle wird auch in diesem Jahr das Herzstück der Messe. Sie können den spannenden Gesprächen folgen - entweder live vor Ort, oder im Stream.

Auch 2021 werden auf der großen ARD-Buchmessenbühne in der Festhalle viele kluge Köpfe zu brandaktuellen Themen diskutieren.

Das Motto in diesem Jahr richtet den Fokus auf alles, was uns in den nächsten Jahren verstärkt beschäftigen wird: "Wie wollen wir leben? Unsere Bühne für die Zukunft" widmet sich viel diskutierten Bereichen wie Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit, Diversität, Wohnen und Arbeitswelt sowie Bildung und Digitalisierung.

Vor Ort und im Livestream

Freuen Sie sich auf spannende Gespräche und Buchpräsentationen. Zahlreiche Gäste haben sich bereits angekündigt: Peter Wohlleben, Bülent Ceylan, Elke Heidenreich, Dietrich Grönemeyer, Sven Regener, Edgar Selge, Carolin Kebekus und viele andere werden ihre Neuerscheinungen auf der Messe präsentieren.

Die Gesprächsreihe "Streiterinnen" geht unter dem Titel "Sheroes - Streiterinnen für die Zukunft" in die nächste Runde. Auf dem Podium sitzen unter anderem Mai Thi Nguyen-Kim, Aminata Touré und Janina Kugel.

Die Gesprächsrunden mit den Gästen auf der ARD-Buchmessenbühne werden täglich von Mittwoch bis Samstag (10 bis 18 Uhr) und am Sonntag (10 bis 17.30 Uhr) auf buchmesse.ARD.de gestreamt. Im Anschluss sind die Gespräche in der ARD Mediathek abrufbar.

Weitere Informationen

Das Programm auf der Bühne:

Die Dokumente werden laufend ergänzt.

Ende der weiteren Informationen

Eine gemeinsame Medienbühne

Das Bühnenprogramm auf der ARD-Buchmessenbühne wird zu einem großen Teil von der ARD geplant und präsentiert, mit im Boot sind jedoch auch weitere Medienpartner, wie 3sat, arte, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Spiegel und Stern. Auch der Börsenverein, die Buchmesse und der Verein Litprom beteiligen sich an der Bühne.

Die Bühne in der Festhalle wird auch für Abendveranstaltungen, jeweils ab 20 Uhr, genutzt. Los geht es am Mittwoch, 20. Oktober, mit der "Canada Night". Es folgen am Donnerstag, 21. Oktober die hr2-Hörbuchnacht und am Freitag, 22. Oktober, die dreistündige ARD-Buchmessennacht. Die Veranstaltungen werden im Livestream auf buchmesse.ARD.de übertragen.