"Gegen die Ohnmacht" heißt das Buch, das die Umweltaktivistin Luisa Neubauer gemeinsam mit ihrer Oma Dagmar Reemtsma geschrieben hat. Die 26-Jährige und die 89-Jährige verbindet ihr Aktivismus: Neubauer ist das Gesicht der Fridays-For-Future-Bewegung, ihre Oma Reemtsma setzt sich ebenfalls für Umweltschutz und globale Gerechtigkeit ein. In ihrem Buch erzählen sie, wie man mit der Ohnmacht angesichts der Krisen und Kriege in der Welt umgeht - damals wie heute. Im Video-Interview auf der Frankfurter Buchmesse erklärt Neubauer, was gegen diese Ohnmacht hilft und ob, jeder ihrem Beispiel als öffentlichkeitswirksame Aktivistin folgen sollte.