Dunja Hayali

"Lügnerin", "Kackbratze", "Geh zurück in die Wüste": Beleidigungen und Hasskommentare dieser Art ist die Journalistin und Moderatorin Dunja Hayali gewohnt, vor allem auf Facebook. Sie ignoriert sie nicht, sondern will mit den Urhebern der verbalen Angriffe in den Dialog kommen. "Ich versuche  auch zu begreifen, warum jemand zum Beispiel zum Rassisten oder zum Menschenfeind geworden ist. Es ist entscheidend, diesen Weg zu verstehen. Wir nehmen uns oft gar keine Zeit mehr dafür", sagt die 44-Jährige im Video-Interview.

Oft gehe es bei den persönlichen Angriffen auch um ihren "Migrationsvordergrund", wie sie es nennt. Ihre Eltern stammen aus dem Irak, sie ist in Nordrhein-Westfalen geboren. In diesem Jahr werden die Angriffe heftiger, berichtet Hayali: "Du bist nicht deutsch, du wirst abgeschlachtet, du wirst abgeschoben." Mit ihrem Buch "Haymatland – Wie wollen wir zusammenleben?", reagiert sie auf diese Stimmung und geht der Frage nach, was Heimat bedeutet und wie wir es schaffen, unsere liberale Gesellschaft zu erhalten.

Redaktion: Tanja Stehning | Video: Jonas Mohr