Ihre "Zwangsehe", wie Günter Grass sie einmal nannte, wurde offiziell am 1. Januar 1960 geschlossen. An diesem Tag besprach der Kritiker Marcel Reich-Ranicki "Die Blechtrommel" des 32-jährigen Autors. Er verriss den Roman. Und so begann das wechselhafte Verhältnis von MRR und GG. Ein halbes Jahrhundert der Auseinandersetzungen, zahlreiche Romane und Verrisse, Liebeserklärungen und Wut folgten. Volker Weidermann erzählt von der wechselseitigen Abhängigkeit der beiden und entwirft zugleich ein Panorama der Geschichte des 20. Jahrhunderts.