Komikerin und Autorin Carolin Kebekus findet gendergerechte Sprache wichtig - und gendert selbst. "Weil man damit alle Menschen anspricht", betonte sie im Interview auf der Buchmesse. "Ich sage aber auch nicht, dass das jetzt eine Pflicht ist." Wie sie zur Gender-Debatte steht, erzählt sie im Video.