Felicitas Hoppe
Felicitas Hoppe Bild © Tobias Bohm | S. Fischer Verlage

Die Schriftstellerin und Büchner-Preisträgerin Felicitas Hoppe übernimmt die diesjährige Brüder-Grimm-Poetikprofessur an der Universität Kassel. Die Hochschule würdigt damit eine Autorin, die nicht nur mit Romanen erfolgreich ist.

Anfang Juli übernimmt Felicitas Hoppe die Brüder-Grimm-Poetikprofessur an der Universität Kassel, wie die Hochschule am Montag mitteilte. Neben zahlreichen Romanen und Erzählungen hat die 58-Jährige auch mehrere Kinderbücher veröffentlicht. Sie hat dafür zahlreiche Ehrungen erhalten, darunter 2012 den Georg-Büchner-Preis, die renommierteste deutsche Literaturauszeichnung.

Hoppe werde im Rahmen der Gastprofessur zwei öffentliche Veranstaltungen und ein Poetik-Seminar für Studenten geben, schrieb die Universität weiter.

Weltreise auf Containerschiff

Hoppe stammt aus Hameln und debütierte 1996 mit "Picknick der Friseure". Nach einer Weltreise auf einem Containerschiff folgte 1999 der Roman "Pigafetta". 2012 veröffentlichte sie die fiktive Autobiografie "Hoppe" und 2018 ihren fünften Roman "Prawda. Eine amerikanische Reise". Zu ihren Kinderbüchern zählen "Drei Kapitäne", "Iwein Löwenritter" und "Der begnadigte Truthahn".

Die Brüder-Grimm-Poetikprofessur wird seit 1985 jährlich von der Universität Kassel vergeben. Zu den bisherigen Inhabern zählen Juli Zeh, Rafik Schami und Nobelpreisträgerin Herta Müller. Namensgeber sind die Sprachforscher und Märchensammler Jacob und Wilhelm Grimm, die in Kassel gelebt und gearbeitet haben.