Die Übersetzerin Annette Kopetzki erhält den Paul-Celan-Preis für herausragende Übersetzungen ins Deutsche.

Kopetzki werde für ihr Gesamtwerk geehrt, das Übersetzungen aus dem Italienischen umfasst, wie der Deutsche Literaturfonds am Mittwoch in Darmstadt mitteilte. Der mit 20.000 Euro dotierte Preis wird am 17. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse vergeben. Besonders würdigte die Jury Kopetzkis Übersetzung des Romans "Am Hügel von Capodimonte" von Wanda Marasco. Die 1954 geborene Preisträgerin arbeitet auch als Journalistin und Dozentin.