Der Journalist und Schriftsteller Deniz Yücel ist der neue Präsident des PEN- Zentrums Deutschland.

Der Publizist wurde am Dienstagabend bei der Mitgliederversammlung in der Frankfurter Paulskirche gewählt.Yücel tritt damit die Nachfolge von Regula Venske an, die nicht mehr antrat.

Wegen angeblicher Unterstützung terroristischer Vereinigungen war Yücel längere Zeit in der Türkei inhaftiert. Das PEN-Zentrum mit Sitz in Darmstadt ist eine Vereinigung von Schreibenden, die sich für die Meinungsfreiheit einsetzen.