Das Museum Schloss Steinheim in Hanau will am Mittwoch das älteste auf den Tag genau datierte Dokument Deutschlands präsentieren.

Es handelt sich um eine römische Quittung, die mit Tinte auf eine Holztafel geschrieben wurde. Sie ist auf den 5. April 130 n.Chr. datiert. Gefunden wur- de sie in den 1990er Jahren bei einer Grabung in Hanau. Seither war sie als Leihgabe des Hanauer Geschichtsvereins in ganz Deutschland zu sehen.

Bei der Präsentation soll auch darüber informiert werden, wie und wo das Dokument künftig präsentiert werden soll.