In Wetzlar ist am Donnerstag das Ernst Leitz Museum eröffnet worden.

Es widmet sich auf rund 1.000 Quadratmetern Fläche den unterschiedlichen Facetten der Fotografie und soll einen Schwerpunkt auf die Erforschung und Vermittlung "der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der modernen Fotografie" legen, wie die Macher erklärten. Hinter dem Ausstellungshaus steht der Wetzlarer Kamerahersteller Leica. Der Wetzlarer Unternehmer Ernst Leitz (1871-1956) hatte die erste Kleinbildkamera der Welt, die Leica, Anfang der 1920er Jahre in Serie gehen lassen.