Europa Open Air 2019

Das Europa Open Air in Frankfurt findet in diesem Jahr coronabedingt nicht statt. Das hr-Sinfonieorchester will seine Saison - wenn möglich - im September beginnen und wartet mit einem durch die Krise besonders bekannt gewordenen Pianisten auf.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Klassik im Silberturm: Was das hr-Sinfonieorchester in der nächsten Saison vorhat

Das hr-Sinfonieorchester
Ende des Audiobeitrags

Das für August geplante Europa Open Air des hr-Sinfonieorchesters und der hr-Bigband in Frankfurt ist wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Es wird gemeinsam mit den Europa-Kulturtagen ins kommende Jahr verschoben, wie der Intendant des Hessischen Rundfunks (hr), Manfred Krupp, am Dienstag mitteilte.

"Wir bedauern es sehr, dass diese beliebte Veranstaltung diesen Sommer leider nicht stattfinden kann", sagte Krupp. "Aber wir hoffen, dass wir uns im nächsten Jahr zu diesem einzigartigen Freiluftkonzert in gewohnter Atmosphäre am Main wiedersehen werden."

Orchestermanager: "Fühlt sich eigenartig an, Saison anzukündigen"

Weitere Informationen

Abgesagte und verschobene hr-Veranstaltungen

Eine Übersicht der abgesagten und verschobenen hr-Veranstaltungen und -Präsentationen finden Sie hier. Infos zu Rückabwicklungsmodalitäten gibt es hier.

Ende der weiteren Informationen

Orchestermanager Michael Traub sagte: "Wir alle stehen unter dem Eindruck der derzeit herrschenden Corona-Pandemie." Es fühle sich eigenartig an, "eine Konzertsaison anzukündigen, die im September beginnt, und bei der man im Moment nicht sicher sagen kann, wie die Situation zu diesem Zeitpunkt sein wird". Er hoffe, "möglichst viele von den großen Namen" auf der Bühne sehen zu können.

In der Saison 2020/21 stehen insgesamt 102 Konzerte auf dem Programm, davon 90 in Hessen. Das hr-Sinfonieorchester macht außerdem Sonderprojekte wie das Music Discovery Project - in dieser Saison unter anderem mit dem Gitarristen der US-Rockband "The National".

Gäste Hilary Hahn und Igor Levit

Das Programm ist gespickt mit vielen bekannten Musikern. Star-Geigerin Hilary Hahn wird bei zwei Konzerten in der Alten Oper spielen und mit dem Orchester auf Deutschland-Tournee gehen. Auch der finnische Geiger Pekka Kuusisto wird mit dem Orchester zusammenarbeiten.

Ein weiteres Highlight verspricht ein Konzert mit dem Pianisten Igor Levit, der als Kultur-Star in der Corona-Zeit auf Twitter besonders aktiv ist. Seit Mitte März spielte er jeden Abend ein Hauskonzert via Social Media. Das Konzert am Montagabend war vorerst das letzte. Er wolle innehalten, schrieb Levit.

Ihr Lieben, seit dem 12. März spiele ich für Euch. Und für mich. Jeden Abend. Diese Hauskonzerte haben mir unendlich viel geschenkt und geholfen. Ihr habt mir unendlich viel geschenkt und geholfen. Abend für Abend. Und nun ist der Moment gekommen, wo ich es versuchen möchte, https://t.co/Y2f2kgsO4L

[zum Tweet]

Abschied von Dirigent Orozco-Estrada

Die neue Saison des hr-Sinfonieorchesters wird die letzte unter Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada sein, der das Orchester seit 2014 leitet - und ab der kommenden Spielzeit Chefdirigent der Wiener Symphoniker wird. "Für mich bleibt es wirklich ein Höhepunkt meines Lebens, in jeder Hinsicht", sagte Orozco-Estrada. Er hoffe, "dass es auch für die Musiker in guter Erinnerung bleibt, was wir gemeinsam musikalisch und auch menschlich erlebt haben".

Sendung: hr2, 05.05.2020, 13:15 Uhr