Zehn neue Filmproduktionen sowie zehn weitere Projekte in Drehbuchentwicklung, Produktionsvorbereitung, Postproduktion und Verleih erhalten in der aktuellen Förderrunde der hessischen Filmförderung rund 1,7 Millionen Euro.

Das entschieden die beiden Jurys der "HessenFilm und Medien GmbH", wie Kunstministerin Dorn (Grüne) am Dienstag mitteilte. Die höchste Fördersumme von 600.000 Euro erhält demnach das Projekt "Klandestin" von Regisseurin Maccarone.

Die TV-Serie "Der gefallene Stern" zu Antisemitismus und Rassismus auf Schulhöfen wird mit 155.000 Euro unterstützt.