Frankfurter Museen verzeichnen nach ihrer viermonatigen Corona-Zwangspause eine große Nachfrage von Besuchern.

"Es läuft sehr gut an", sagte die Direktorin des Senckenberg Naturmuseums, Brigitte Franzen. Am Mittwoch, dem ersten Öffnungstag, seien bereits viele Kinder im Haus gewesen, zudem laufe der Online-Ticket-Verkauf vor allem in Richtung Wochenende sehr gut.

Auch in der Schirn, wo ab Donnerstag eine Ausstellung des Londoner Künstlerduos "Gilbert & George" gezeigt wird, sind die nächsten Tage gut gebucht. Auch das Städel meldet eine große Nachfrage.