Fredy Gareis und Tanja Paar werden in diesem Jahr mit dem Robert Gernhardt Preis für ihre Romanprojekte ausgezeichnet.

"Im zweiten Corona-Jahr mit noch immer eingeschränkten Kulturveranstaltungen ist die Förderung von Autorinnen und Autoren umso wichtiger geworden", sagte Kulturministerin Dorn (Grüne) am Freitag zur Jury-Entscheidung. Der Robert Gernhardt Preis ist mit 29.000 Euro vergeben und wird seit 2009 an literarische Projekte vergeben, die einen Bezug zu Hessen haben. Der Preis wird am 7. September in Bad Homburg verliehen.

Paars Romanprojekt "Der Ziegenzirkus" spielt in einem Dorf im Grenzgebiet zwischen Nordhessen und Thüringen. Gareis' Geschichte "Kindermund" erzählt von vier Kindern, deren Eltern als Arbeitsmigranten nach Rüsselsheim kamen.